Anzeige

10 Tipps für heißen Telefonsex

Gibt es ein Anzeigen VZ speziell für Flöthe im InternetSexy Girls am Telefon – das macht Spaß, eventuell auch mit der eigenen Lebenspartnerin. Da es dabei nur auf Stimme und Sprache ankommt, liegt in dem fernmündlichen Dirty-Talk ein besonderer Reiz. Ein Tipp schon einmal zu Beginn: Nichts όberstόrzen!

Wenig Erfahrung

Es ist sinnvoll, wenn bereits vorab einige Dinge ausgedacht wurden, die die Fantasie beflügeln oder erregend wirken. Das macht den Einstieg leichter. Telefonsex ist sehr vielseitig und hat nicht zwingend mit Sado Maso oder irgendeinem Fetisch zu tun. Man kann sich Sexy Girls in scharfer Kleidung vorstellen, die am anderen Ende der Leitung bis ins Detail beschrieben wird, oder man teilt Sexszenen miteinander. Nach einer Weile klappt der Telefonsex bestimmt schon ganz gut, weil eventuell auch Fantasien angesprochen werden, die man „Face to Face“ dem Partner nicht mitteilen würde. Die Scham oder das Erröten des Gesichts bekommt der Andere nicht mit.

Die besten Tipps

Zuerst stellt man sich die üblichen Fragen:“Was soll ich sagen?" und "Was kann ich fordern?". Es gibt kein Patentrezept, denn im Bereich Sex hat jeder seine Vorlieben. Telefonsex bedeutet nicht zwangsläufig Phrasen abzufeuern, die man im Alltag nicht benutzen würde, wie "Du machst mich total an" und "Gib´s mir ordentlich". Niemand muss dabei Grenzen überschreiten, zur ordinären Hostess mutieren oder versaute Begriffe benutzen. Anspruchsvolle Erotik in wohldosierten Portionen ist manchmal mehr.

Telefonsex braucht Vertrauen

Der Partner sollte von den Vorlieben des Anderen wissen und mit Telefonsex einverstanden sein. Schon im Vorfeld kann das Gespräch durch gemeinsames Überlegen und Berücksichtigen der eigenen Wünsche angenehm gestaltet werden. Man kann die eigene sexy Unterwäsche beschrieben werden oder wie man sich nach einem langen Tag als Hostess auf der Messe allmählich aus dem engen Rock schält und sich den schwarzen G-String im Spiegel betrachtet. Tempo, Wortwahl und die gleiche erotische Ebene sind enorm wichtig. Die Stimme sollte ruhig, tief und entspannt klingen. Vor allem, wenn man beschreibt wie man sich gerade fühlt oder wo sich momentan die Hände befinden.

Der Orgasmus

Selbstverständlich weiß man beim Telefonsex nicht, wie weit der Partner gerade ist. Falls ein gemeinsamer Höhepunkt gewünscht wird kann durchaus ein „Lass uns kommen“ über die Lippen gehen. Auf diese Weise wird der Dirty-Talk gemeinsam beendet. Jetzt sind keine langen weiteren Gespräche angesagt, weil dadurch in die Belanglosigkeit abgedriftet werden kann, was den Telefonsex irgendwie wieder zerstört. Verabschiedungen wie „Hoffentlich telefonieren wir bald wieder“ halten die schönen Erinnerungen an das gerade Erlebte hoch.

Weiterführende Informationen auf http://www.erotik-club-guide-24.com/de/geiler-tele...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.