Anzeige

Jazz-Sängerin Jacqui Naylor zurück in der "Wegwarte" in Lucklum

Wann? 15.04.2016 20:00 Uhr

Wo? Wirtshaus Wegwarte in Lucklum, Kommendestraße, 38173 Erkerode DE
Jacqui Naylor
Erkerode: Wirtshaus Wegwarte in Lucklum | Bereits zum dritten Mal kommt die große Jazz-Sängerin Jacqui Naylor in die Wegwarte nach Lucklum.

Diese Sängerin und Songschreiberin mit der Samtstimme ist in der Musik von Cole Porter und David Byrne ebenso zu Hause wie in ihren eigenen Stücken. Weit entfernt von jedem Jazz-Purismus, gehört für Naylor die Vermischung (und manchmal auch die Zerstörung) der Genres und Epochen zum festen Repertoire. Sie hat Fans gewonnen und ist bekannt geworden, indem sie Texte und Melodien von Jazzstandards über die Grooves wohlbekannter Pop- und Rocksongs legte – und umgekehrt. „Naylor hat einen neuen Dreh gefunden, um Jazz- und Popmelodien zu verschmelzen – ohne Hightech-Unterstützung,“ sagt NPR (National Public Radio).

Naylor wurde in Saratoga (CA) geboren. Das Studium bei der berühmten Sängerin Faith Winthrop in den 90er Jahren nutzte sie als Sprungbrett für ihren Aufstieg zur Weltklassemusikerin und Bandleaderin mit neun Alben, die es in die Top-Ten-Listen von USA Today, Jazziz und Washington Post schafften. 2013 brachte Naylor mit dem Album „Dead Divas Society“ eine Hommage an ihre Lieblingssänger und Sängerinnen heraus. Sie interpretiert darauf Lieder von Peggy Lee, Sarah Vaughan und Nina Simone ebenso wie Songs von Amy Winehouse, Freddie Mercury, Luther Vandross und anderen. 2012 war sie die Hauptfigur des Dokumentarfilms „Lucky Girl“, der ihre künstlerische Entwicklung anhand der Produktion ihres gleichnamigen Albums aus dem Jahre 2011 nachzeichnet.

Naylors Platten sind überall in den USA, Europa und Asien erhältlich. Sie ist dort regelmäßig auf Tournee und tritt in berühmten Clubs und bei renommierten Festivals auf, darunter Ronnie Scott’s (London), Birdland (New York), Yoshi’s (Oakland), Snug Harbor (New Orleans), Jamboree (Barcelona), Jazz Club (Istanbul), Women in Jazz (Halle a.d.S.), Reus Jazz Festival (Spanien), Monterey Jazz Festival, San Francisco Jazz Festival und die Blue Note Clubs in New York, Mailand und Japan.

Die Band: Jacqui Naylor (Gesang), Art Khu (Piano & Gitarre), Phil Steen (Bass), Kai Bussenius (Schlagzeug)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.