Anzeige

Tennis-Doppelturnier

Wolfsburg: Tennisanlage Sandkamp | 

Tennisturnier „Sandkamp Open“

Die spannenden Spiele des 10tägigen Tennisdoppelturniers auf der Anlage des SV Sandkamp verfolgten viele Zuschauer. Da gleichzeitig die Tennisregionsmeisterschaften stattfanden viel die Teilnehmerzahl ein wenig geringer aus, als die Jahre zuvor. Daher hatte Peter Müller jeweils mittwochs einen freien Tag in den Spielplan einbauen können. Das Wetter meinte es gut, sodass 25 Teams aus 8 verschiedenen Vereinen in über 40 Matches die Sieger ihrer Altersklassen ermitteln konnten. Mit Grillgut und kalten Getränken wurden die Teilnehmer sowie Gäste täglich versorgt. Alle Spieler(innen) erhielten für ihre Teilnahme ein Badetuch durch Spartenleiter Klaus Rühmann, der auch die Siegerehrung vornahm. Für die jeweils ersten drei Platzierten gab es dank einiger Sponsoren hochwertige Präsente. Bei den Damen konnten sich Jeanette Eulberg/Ute Gillmeister-Koss (TV Jahn Wolfsburg) gegen Regina Bauwe/Gabriele Salomon (TSG Königslutter) durchsetzen. Dritte wurden Wera Hörske/Ilse Friedrich (TC am Silbersee Weyhausen). Die Konkurrenz der Herren 50 gewann Martin Wenzel/Werner Rudolf (MTV Isenbüttel) knapp vor Peter Müller/Siegfried Reich (SV Sandkamp) und Tobias Zemke/Andre Stöber (SV Wagenhoff/vereinslos). Sieger der Herren 60 wurden Wolfgang Schirrmeister/Otto Maier (TV Jahn) vor Frank Sandmann/Wolfgang Sandmann (TC Holzland/TV Jahn) und Uwe Rahn/Wilhelm Frostdorfer (SV Flechtorf). Bei den Herren 65 setzte sich Klaus Rühmann/Fritz Hafenscher (SV Sandkamp) vor Karl-Heinz Wagner/Winfried Kohut (TV Jahn) und Fred Remmers/Reinhard Groß (SV Sandkamp) durch. Sieger der Herren 70 wurde Eberhard Ziebuhr/Bodo Tierling (TV Jahn) vor Hans-Walter Oswald/Wolf-Dieter Hartmann (SV Bokensdorf) und Günther Schultz/Josef Wittmer (TV Jahn). Erwähnenswert ist auch die Teilnahme der Sandkämper Günter Herden, Heini Barth, Dieter und Bernhard Hanschel, sowie Gerhard Kock alle im Alter von 80 bis 83 Jahren ! Zur Turnierhalbzeit fand wie alle Jahre das große Sommerfest statt. Neben Spielern und deren Freunde waren auch Vereinsmitglieder anderer Sparten dabei. Mit Krustenbraten und Lasagne, erfrischenden Getränke und einer Cocktailbar verwöhnte der Partyservice die Teilnehmer. Über 100 Personen tanzten bis in die Morgenstunden bei aktuellen Charts und vielen Oldies nach der Musik von DJ Gustav.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.