Anzeige

Regional-Forum „Sport mit Courage“ in Peine

Sport löst Begeisterung aus und verbindet Menschen. Sportvereine bieten ihren Mitgliedern eine soziale Heimat. Zugleich sind Sportvereine ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Und somit ist leider auch der Sport nicht vor problematischen und sogar gefährlichen Phänomenen wie Ausgrenzung, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus gefeit.

Nachweisbar werden Strukturen des Sports zuweilen von Rechtsextremen als Plattform für die Verbreitung ihres Gedankenguts missbraucht. Angehörige der rechtsextremen Szene engagieren sich in unterschiedlichster Funktion - eben auch im Sportverein - und nehmen Einfluss.
Wer sich und seinen Sportverein vor rechtsextremer Einflussnahme schützen möchte, sollte grundlegende Handlungsmöglichkeiten kennen. Wer rechtsextremen Tendenzen frühzeitig begegnen möchte, sollte von den gängigsten Symbolen und Erscheinungsmerkmalen wissen. Wer sich in seinem Sportverein rechtsextremen Einflüssen gegenübersieht, sollte wissen, wo es Hilfe und Unterstützung gibt.
Der KSB Peine wird dazu gemeinsam mit dem LSB Niedersachsen und in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Peine am 07.09.2013 in Peine ein Regional-Forum zum Thema „Sport mit Courage – gegen Gewalt und Rechtsextremismus“ durchführen. Diese Veranstaltung richtet sich besonders an Sportvereinsvorstände, Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie Betreuerinnen und Betreuer von Kindern und Jugendlichen im Landkreis Peine.
Nähere Informationen zu den Inhalten und den Ablauf der Veranstaltung finden Sie in dem beigefügten Flyer. Wir laden hierzu recht herzlich ein und bitten um Anmeldung mit dem dafür vorgesehenen Anmeldeformular bis zum 29.08.2013. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Der o.g. Informationsflyer und das Anmeldeformular stehen zudem auf unserer Homepage (www.ksb-peine.de / Aktuell) zum Download zur Verfügung.

Quelle: Kreissportbund Peine
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.