Anzeige

Tödlicher Unfall

Hier kam es zu dem tragischen Unfall. (Foto: Google Maps (Screenshot))
Cremlingen: B1 |

Auf der B1-Brücke zwischen Klein Schöppenstedt und Cremlingen hat es am frühen Sonntagmorgen einen tödlichen Unfall gegeben.

Wolfenbüttel, 12. Februar 2017


Wie eine Sprecherin der Polizei Wolfenbüttel gegenüber news38 sagte, sei ein 26 Jahre alter Mann gegen 4.40 Uhr zu Fuß auf der rechten Straßenseite unterwegs gewesen.

Fahrer wendete

Ein Autofahrer war in Richtung Cremlingen unterwegs, habe den dunkel gekleideten Mann bemerkt und noch ausweichen können. Dann habe der Autofahrer gedreht, weil er den Fußgänger mitnehmen wollte, schreibt die "Braunschweiger Zeitung".

Leider kam genau in dem Moment ein zweites Auto. Dessen 43-jähriger Fahrer sah den Fußgänger nicht und erfasste ihn mit der rechten Vorderseite seines Mercedes. Der Fußgänger prallte mit voller Wucht auf die Windschutzscheibe des Autos, die dabei zerstört wurde. Der 26-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Blutprobe veranlasst

Ein Unfallsachverständiger soll die genauen Hintergründe des Unfalls klären. Weil die Polizei nicht ausschließen konnte, dass der Fußgänger alkoholisiert war und das möglicherweise eine Rolle spielte, wurde eine Blutprobe veranlasst.

Während der Unfallaufnahme musste die B1 für rund zwei Stunden gesperrt werden. Es kam zu aber zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz waren drei Funkstreifenwagen der Polizei, zwei Fahrzeuge des Rettungsdienstes und ein Notarzt, dazu ein Sachverständiger, ein Abschleppunternehmen sowie ein Bestattungsunternehmen.

Zur Höhe des entstandenen Sachschaden können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.