Anzeige

Knöllchen für Kunden

Das ist reine Kundenabzocke

Immer mehr Braunschweiger Supermärkte verteilen Knöllchen.
Viele Discounter und Supermärkte so auch Penny am Weinbergweg lassen ihre Märkte überwachen. Wer seine Parkscheibe vergisst muss zahlen. Noch schnell nach der Arbeit ein paar Einkäufe getätigt da war es auch schon passiert. Als ich nach 18 Minuten meines Einkaufes wieder in mein Auto stieg traute ich meinen Augen nicht. Hinter meinem Scheibenwischer entdeckte ich einen Zettel 19,90 Euro soll ich bezahlen, weil ich keine Parkscheibe hinter die Windschutzscheibe gelegt habe. Doppel so teuer wie ein Strafzettel vom Ordnungsamt. Gerade in der Dunkelheit sind die Hinweisschilder nicht oder schlecht zu sehen. Und als Kunde geht man eigentlich davon aus, das das Parken während eines Einkaufs nichts kostet. Geht man auf die Forderung des Knöllchen nicht oder zu spät ein, bekommt man Besuch eines Inkassobüros und die Sache wird noch teurer. Begründet wird dies mit Fremd und Dauerparker . Ich glaube hier geht es eher ums Geld verdienen und Abzocken. Eines der Unternehmen die Parkplätze „ überwachen „ ist „ Fair parken“ aus Düsseldorf. Auf jeden Fall sollte auf alle Fälle schriftlich widersprochen werden und dabei auf das fehlende oder zu kleine Hinweisschild verwiesen werden so der Rat eines Anwalts.
Ich werde auf jeden Fall solche hinterhältigen Märkte in Zukunft meiden.
Horst-Dieter Steinert
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.