Anzeige

Fußballturnier zur Inklusion in Braunschweig in Kralenriede durchgeführt

ART (Aktiv für Respekt und Toleranz) mit dem FairPlay-Pokal (von Stempel Düwel) beim inklusiven Fußballturnier in Kralenriede (22.10.2016)
Braunschweig: SV Kralenriede | Wie kann ein Fußballturnier zur Inklusion beitragen? Es bringt Menschen zusammen, die sich sonst vielleicht nicht begegnen würden. Zum vierten Mal hat die Freiwilligenagentur ein Fußballturnier zur Inklusion in Braunschweig durchgeführt – zum zweiten Mal mit dem SV Kralenriede.

Am vergangenen Samstag hatte die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. Sportbegeisterte zu einem Fußballturnier zum Thema “Inklusion” eingeladen. Das Wetter zeigte sich im letzten Moment noch gnädig, so konnte das Turnier auf dem B-Platz des SV Kralenriede 1922 e.V erfolgreich ausgetragen werden.

70 Sportler/innen, mit und ohne Behinderungen, aller Generationen und Kulturen, spielten in sieben Teams. 120 Menschen nahmen insgesamt teil, darunter 30 ehrenamtliche Helfer/innen. Mit dabei auch ein Team der Firma SITA.

Jede/r Spieler/in sowie die Schiedsrichter erhielten jeweils eine Medaille. Der Fair-Play-Pokal (zum Vorzugspreis von Stempel Düwel) ging an die Mannschaft von ART - Aktiv für Respekt und Toleranz.

Das Fußballturnier wurde von der Aktion Mensch gefördert. Weitere Unterstützung gab es vom Landessportbund Niedersachsen. Die Firma Görge spendierte Mineralwasser für die Sportler, die Braunschweiger Niederlassung des Fruchthofs Northeim stellte Obst und Gemüse zur Verfügung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.