Anzeige

Winter im Tropenhaus - Die faszinierenden Blüten- und Blattarchitekturen des Tropenwaldes

Wann? 16.02.2014 14:00 Uhr

Wo? Botanischer Garten der Technischen Universität, Humboldtstraße 1, 38106 Braunschweig DE
Blüten der in Samatra und Java beheimateten Wildorchidee Epigeneium cymbidioides
Braunschweig: Botanischer Garten der Technischen Universität | Themenführung mit Michael Kraft

Das Tropenhaus des Botanischen Gartens der TU Braunschweig ist - besonders in den Wintermonaten - ein beliebter Anziehungspunkt für alle Berufs- und Hobbybotaniker von Nah und Fern.
Das Klima des Tropenhauses ist dem Regenwald nachgeahmt, daher herscht hier eine konstante Temperatur von 20 bis 28° C; die Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 80%.
Etwa 300 exotische Pflanzenarten blühen, fruchten, klettern und ringen um die Wette, als wären sie in ihrer ursprünglichen Heimat.
Der in Indien und Sri Lanka beheimatete Bootfarn (Angiopteris evecta), dessen Blattstiele schenkeldick werden können, ist eine der gigantischsten von allen.
Seine einzelnen Blätter erreichen im ausgewachsenen Zustand eine Länge von bis zu 6 m.
In den "Braunschweiger Tropen" gedeiht u.v.a. ein Strauch aus dem Unterwuchs brasilianischer Regenwälder, dessen kleine rote Blüten von besonderer Ästhetik sind.
Die Blüten entspringen direkt am Stamm, was auch bei anderen Tropengehölzen – wie dem Kakaobaum – vorkommt. Der Botaniker C. G. D. Nees von Esenbeck widmete die Pflanze 1823 dem Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe.
Die rote Blütenfarbe der Goethepflanze (Goethea strictiflora) und anderen Tropenpflanzen sind ein deutlicher Hinweis auf Vogelbestäubung, in diesem Fall durch südamerikanische Kolibris.
Auch mehrere Wildorchideen (hier Epigeneium cymbidioides) stehen im benachbarten Orchideenhaus in voller Blüte.

www.tu-braunschweig.de/ifp/garten
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.