Anzeige

Sternbild Löwe - der König am Himmel

Wann? 07.04.2015 19:00 Uhr

Wo? Sternwarte Braunschweig, In den Heistern 5b, 38108 Braunschweig DE
Das Bild hat unsere Sternfreundin Birgit Otte "gemalt" und auf das Sternbild Löwe projiziert. Man sieht gut, dass das Sternbild einem Löwen recht nahe kommt. Jupiter und unsere Sternwarte bilden einen beeindruckenden Rahmen für das königliche Tier am Himmel. Tolle Arbeit, Birgit!
Braunschweig: Sternwarte Braunschweig | Ein markantes, gut erkennbares Sternbild dominiert in diesen Monaten den Himmel. Es ist das Sternbild Löwe. Schon in frühen Zeiten der Menschheitsgeschichte wurde dieses Sternbild mit dem König der Tiere in Zusammenhang gebracht. Der Löwe war wiederum Sinnbild für Macht und Einfluss - ein Tier der Könige und Herrscher. Schon Perser, Syrer, Juden, Babylonier und Griechen erkannten in diesem Sternbild einen Löwen. Woher wissen wir das? Davon weiter unten!
Wie werden und wurden Sterne benannt? Unsere Vorfahren sahen halt Bilder am Himmel und benannten die dazugehörigen Sterne nach ihren Kriterien. Daher tragen einige Sterne heute noch Eigennamen. In neuerer Zeit hat man dann versucht, etwas Ordnung in das Sterngewusel zu bringen. Eine erste Möglichkeit war, die Sterne eines Sternbildes nach ihrer Helligkeit zu ordnen und durchzunummerieren. Was brauchen wir dazu: den Sternbildnamen und die Reihenfolge der Helligkeiten. Nehmen wir den Stern Regulus im Löwen. Regulus ist der hellste Stern in diesem Sternbild, also Nummer 1 des Löwen. So hätte es gehen können - aber Griechisch und Latein bestimmten damals noch die Sprache und die Systematiken der Naturforscher. Also statt 1, 2, 3 usw. wurden griechische Buchstaben (Alpha, Beta, Gamma, ... , Omega) benutzt. Damit ist Regulus Alpha des Löwen. "Des Löwen" noch auf Latein und fertig: Löwe heißt Lateinisch "Leo", des Löwen heißt "Leonis" und damit ist er einsortiert. Regulus heißt in der damaligen Systematik also Alpha Leonis. Das Alpha wird dann als griechischer Buchstabe geschrieben. Nun gibt es aber natürlich auch Beta-, Gamma-, Delta, etc.-Leonis, von denen auch einige Eigennamen tragen. Sehen wir uns einige an.
Beta Leonis heißt Denebola. Denebola stammt aus dem Arabischen und heißt "Schwanz des Löwen".
Gamma Leonis heißt Algieba. Dieser Name stammt ebenfalls aus dem Arabischen und heißt "Mähne des Löwen". My Leonis heißt Rasalas, was "Kopf des Löwen" bedeutet.
So nun fragen Sie sich sicherlich, passt der Name der Sterne mit den Körperteilen eines an den Himmel projizierten Löwen überein? Diese Frage beantworten wir Ihnen gerne! Wo und Wann?
Ganz einfach: am Dienstag, den 7. April 2015 zu unserem Besuchertag. Ab 19:00 Uhr geht es los! Bitte bringen Sie eine Taschenlampe mit, der Weg zur Sternwarte Braunschweig-Hondelage ist natürlich nicht beleuchtet.
Wenn das Wetter es erlaubt, werden wir mit dem großen Teleskop versuchen, das Sternbild Löwe mal mit den eigenen Augen zu sehen. Einige Sterne im Löwen halten eine Überraschung für Sie bereit, wenn man diese durch ein Teleskop betrachtet...
Der kleine Unkostenbeitrag für diesen Abend dient dem Erhalt der Sternwarte und der Fortführung unserer Kinder- und Jugendarbeit.
Wie jeden ersten Dienstag im Monat möchten wir Sie in der Sternwarte Braunschweig-Hondelage (In den Heistern 5b) willkommen heißen! Weitere Infos zur Sternwarte unter: www.sternfreunde-hondelage.de (Tel.: 0152-02118994).

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.