Anzeige

Nördliche Krone – Sternbild aus Diamanten!

Wann? 02.05.2017 19:00 Uhr

Wo? Sternwarte Braunschweig, In den Heistern 5b, 38108 Braunschweig DE
Messier 13, ein Kugelsternhaufen in der Nähe der Nördlichen Krone. Das Bild hat Günter Beck fast eine Stunde belichtet und nachbearbeitet.
Braunschweig: Sternwarte Braunschweig | Die Nördliche Krone ist ein kleines aber wunderschönes Sternbild. Sie sieht aus wie eine Kette, an der viele glitzernde Diamanten hängen.
Am Dienstag, den 02. Mai 2017, ab 19:00 Uhr in der Sternwarte Braunschweig in Hondelage werden wir Ihnen zeigen, welche astronomischen Leckerbissen die Nördliche Krone noch zu bieten hat.
Kommen Sie zu unserem Besucherabend in die Sternwarte Braunschweig in Hondelage (In den Heistern 5b). Weitere Infos zur Sternwarte unter: www.sternfreunde-hondelage.de (Tel.: 0152-02118994). Bitte bringen Sie eine Taschenlampe mit, der Weg ist natürlich nicht beleuchtet. Mit Ihrem kleinen Eintrittsgeld unterstützen Sie unsere Jugendarbeit.
Im Lateinischen trägt das Sternbild den schönen Namen Corona Borealis. Der hellste Stern Gemma (lateinisch für Edelstein) ist auffällig hell, die übrigen Sterne sind dunkler aber gut zu erkennen.
Die Nördliche Krone ist ein Sternbild des Frühlings und bleibt bis weit in den Sommer hinein sichtbar. Sie befindet sich genau zwischen den beiden Herren Herkules und Bootes (Bärenhüter). Eine weitere Aufsuchhilfe gibt uns der große Wagen (Großer Bär), denn er zeigt mit seiner Deichsel in Richtung nördliche Krone.
Die Nördliche Krone gehört zu den 48 Sternbildern der antiken Astronomie, die bereits von Claudius Ptolemäus erwähnt wurden. Ihr Gegenstück am Himmel ist die südliche Krone (Corona Australis).
Für die Griechen der Antike stellte das Sternbild eine Krone dar. Der griechischen Mythologie nach war die Nördliche Krone die mit Edelsteinen besetzte Krone der Ariadne, Tochter des Königs Minos von Kreta. Mit Ariadnes Hilfe, dem sogenannten Ariadnefaden, bezwang der Held Theseus den Minotaurus.
In anderen Kulturen hatte es unterschiedliche Bedeutungen. So sahen die Araber darin die Schüssel eines Bettlers, die Chinesen eine Geldkette.
Welche Rätsel der heutigen Zeit verbergen sich in der Nördlichen Krone? Hier sind zum Beispiel drei Sterne mit den wenig-phantasievollen Namen R-, T-, und U-Coronae Borealis. Es sind veränderliche Sterne. Das heißt, sie sind mal heller und mal dunkler. Wie funktioniert das?
R- Coronae Borealis ist der Namensgeber einer Gruppe von veränderlichen Sternen, die unregelmäßig heller oder dunkler werden. Bei Sternen dieses Typs kann man einen raschen Helligkeitsabfall beobachten. Nach einer nicht vorher bestimmbaren Zeitspanne nimmt die Helligkeit langsam wieder zu. Die Untersuchungen des Spektrums dieser Sterne zeigte, dass ihre Oberfläche relativ viel Helium und Kohlenstoff enthält. Man geht davon aus, dass die Sterne in unregelmäßigen Abständen Teile ihrer äußeren Gashülle abstoßen. Dabei kondensieren die Kohlenstoffmoleküle zu lichtundurchlässigen Rußpartikeln, die den Stern verdunkeln. Die Rußwolke verflüchtigt sich mit der Zeit und der Stern erscheint wieder heller. R- Coronae Borealis kann im Maximum seiner Helligkeit gerade noch mit bloßem Auge gesehen werden. Im Minimum sinkt die Helligkeit derart ab, dass der Stern nur noch in einem größeren Teleskop beobachtet werden kann.
T- Coronae Borealis ist ein veränderlicher Stern vom Typ wiederkehrende Nova. Mit seiner normalen Helligkeit ist er sehr lichtschwach und kann nur durch ein Teleskop gesehen werden. Bei seinen Ausbrüchen 1866 und 1946 zum Beispiel wurde er zu einem Stern für das bloße Auge.
U- Coronae Borealis wurde 1863 von dem Astronomen Winnecke als veränderlich erkannt. Es handelt sich um einen bedeckungsveränderlichen Stern vom Typ Algol, dessen scheinbare Helligkeit mit einer Periode von 3,45 Tagen schwankt. Hier umkreisen zwei unterschiedlich helle Sterne einander, so dass der dunklere Partner den helleren vor uns verdeckt. Das Sternenpärchen wird dann insgesamt dunkler.
Was gibt es denn noch so in der Nördlichen Krone? Das verraten wir Ihnen am ersten Dienstag im Mai! Wir sehen uns also!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.