Anzeige

Ein astronomischer Marathon, bei dem man sitzen und frieren muss!

Wann? 05.04.2016 19:00 Uhr

Wo? Sternwarte Braunschweig, In den Heistern 5b, 38108 Braunschweig DE
Das Bild zeigt ein Objekt, das Charles Messier zu erblicken hoffte. Es ist der Komet Hale-Bopp. Unser erster Vorsitzender, Hans Zimmermann, hat ihn "erwischt" und fotografisch festgehalten.
Braunschweig: Sternwarte Braunschweig | Im Frühjahr und im Herbst gibt es für Hobbyastronomen und für interessierte Laien die Möglichkeit, die schönsten Objekte am Himmel in einer Nacht zu erforschen. In diesen Nächten findet der "Messiermarathon" statt. Ein Marathonlauf der besonderen Art. Ein Zielpunkt dieses Marathons liegt im Sternbild Krebs.
Am Dienstag, den 5. April 2016 ab 19:00 Uhr werden wir mal diesen Marathon beschreiben, bei dem man sitzen bleiben kann. Das Sternbild Krebs wird uns dann auch näher gebracht. Die Objekte am Himmel müssen wir aber alle stehend am großen Teleskop bestaunen.
Kommen Sie zu unserem Besuchertag in die Sternwarte Braunschweig-Hondelage (In den Heistern 5b). Bringen Sie aber bitte eine Taschenlampe mit - der Weg zur Sternwarte ist natürlich nicht beleuchtet. Weitere Infos zur Sternwarte unter: www.sternfreunde-hondelage.de (Tel.: 0152-02118994).
Mit Ihrem kleinen Eintrittsgeld für diesen Abend unterstützen Sie unsere Kinder- und Jugendarbeit. So mancher (Jung-) Forscher hat in unseren Reihen seine ersten Schritte getan.
Es ist der 28. August 1758: Charles Messier tobt! Er brüllt und schimpft, dass seine Sternwarte wackelt! Eine ganze Nacht hat er einen „falschen“ Kometen gejagt! Nein! Das würde ihm nie wieder passieren – NIE WIEDER!
Was war geschehen? Charles Messier, 28 Jahre alt, mittlerweile Astronom und erfolgreicher Kometenjäger, konnte im Alter von 13 Jahren einen hellen Kometen am Taghimmel beobachten. Dieses Ereignis entfachte in ihm den Wunsch, Astronom zu werden und sich der Suche nach Kometen zu widmen. Diese Leidenschaft hat Messier zeitlebens nicht mehr losgelassen und er ist ein großartiger Kometenentdecker geworden. An Entdeckungen von Galaxien und Sternhaufen hatte er aber kein Interesse. Diese Objekte störten ihn nur.
Kometen waren in den Teleskopen der damaligen Zeit nur als kleine Nebelfleckchen zu erkennen. Diese Nebelfleckchen bewegten sich über den Sternenhimmel. Aus der Bewegung kann man die Bahn des Kometen ableiten. Es gibt aber auch andere Nebelfleckchen, die sich nicht bewegen. So einem Nebelfleck war Messier am 28.08.1758 aufgesessen. Wertvolle Beobachtungszeit war dahin, und noch schlimmer: Diesen stillstehenden Nebelfleck hatte schon 1731 der Astronom Lord Rosse beschrieben und dessen Koordinaten vermessen. Das sollte Messier nicht wieder passieren! In Zusammenarbeit mit anderen Astronomen entstand ein Katalog, der die stillstehenden Nebelfleckchen beschrieb und die Koordinaten dieser bekannt machte, damit sie niemand mehr mit Kometen verwechseln konnte!
Dieser Katalog ist heute als Messier-Katalog bekannt und für jeden Sternfreund ein guter Begleiter, interessante Objekte am Himmel zu finden. Der Nebelfleck vom 28.08.1758 ist als erster Eintrag in diesem Katalog gelistet, also als Messier1 oder kurz M1. Der Katalog umfasst 110 Objekte, die weit über den Himmel verstreut sind. Da sich die Erde um die Sonne bewegt, sind viele Objekte mal besser und mal schlechter zu sehen. Im Frühjahr und im Herbst gibt es aber Tage, an denen man bei guter Planung alle 110 Messierobjekte in einer Nacht aufspüren kann. BEI GUTER PLANUNG!
Wenn nämlich die ersten Objekte untergehen, sind die letzten noch nicht aufgegangen. Hier ist exaktes "Timing" angesagt. Und dann muss man noch wissen, wo diese Objekte am Himmel zu finden sind. Außerdem gibt es noch das Problem, dass ...
...ach kommen Sie einfach zu unserem Besuchertag und lassen Sie sich zu einem Marathon überreden, der im Sitzen absolviert werden kann. Das Sternbild des Monats (im April: Krebs) wird Ihnen wie jeden Monat von unserem Sternfreund Rudi Michalik eindrucksvoll näher gebracht werden. Wir sehen uns also zu einem Marathon im Sitzen bei dem der Krebs eine zentrale Rolle spielt!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.