Anzeige

Beim Bernsteinschleifer

Schmuckanhänger aus klargekochtem Bernstein mit „Blitzer“ oder „Sonnenflinten“, Sammlung Krüger, Foto: Ritter
Braunschweig: Naturhistorisches Museum |

An diesem Wochenende können Besucher dem Bernsteinschleifer im Museum über die Schulter schauen.

Am Samstag, den 10.10., von 12 bis 17 Uhr, und am Sonntag, den 11.10., von 9 bis 17 Uhr, sind im Rahmen der Sonderausstellung „Zeitkapsel Bernstein. Lebewesen vergangener Welten“ zwei Schmuckhersteller zu Gast.

Sie zeigen, wie aus einem Rohbernstein ein Schmuckstück wird und stehen Rede und Antwort rund um die wertvollen Edelsteine aus Harz.
Eine kleine Ausstellung mit modern designtem Bernsteinschmuck ergänzt das Aktionswochenende.
Der Fokus der neuen Sonderausstellung des Naturhistorischen Museums liegt auf dem baltischen Bernsteinwald und seinen Lebewesen. Aus diesem subtropischen Urwald, der vor 40-50 Millionen Jahren im Bereich der heutigen Ostsee wuchs, sind kleinere Tiere, Pflanzenteile oder Haare des Halbaffen in dem Harz eingeschlossen worden und erhalten geblieben. Eine Auswahl der besten Stücke aus drei bedeutenden Privatsammlungen ist im Original und in Vergrößerung zu sehen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.