Anzeige

Was bedeutet zweisprachige Erziehung für Einzelne, für Gesellschaft und für die Zukunft der Zivilisation

Wann? 30.05.2017 18:00 Uhr bis 30.05.2017 20:00 Uhr

Wo? Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1, 38106 Braunschweig DE
Braunschweig: Haus der Kulturen |

Vortrag von Dr. Gilbert Dalgalian

Die zweisprachige Erziehung weist klare Vorteile gegenüber der monolingualen Erziehung auf, - sowohl für das Individuum wie auch für die Gesellschaft.

Wenn Kinder schon in der Familie oder im Kindergarten oder in der Grundschule mit zwei (oder mehr) Sprachen konfrontiert werden, fördert dies ihre kognitive Flexibilität und ihre kommunikative Sensibilität.

Wenn sie neben ihrer Muttersprache eine zweite Sparche lernen, geht dies keineswegs auf Kosten der ersteren, sondern eröffnet die Chance für eine höhere Kompetenz in beiden Sprachen.

Mit dem frühen Sprachenlernen erwirbt das Kind Strategien, die ihm später bei dem Erwerb weiterer Sprachen zugute kommen. Mehrere Sprachen zu erlenen, ist eine Notwendigkeit für viele Menschen im 21. Jahrhundert.

Die Wahrung von Sprachdiversität ist ebenso wichtig wie die Erhaltung der Biodiversität.

Anmeldung: Cristina Antonelli-Ngameni, Tel.: +49 (0) 531 38 949 54,
E-Mail: c.antonelli-ngameni@hdk-bs.de
Anmeldeschluss: Donnerstag, 25. Mai 2017
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.