Anzeige

Kuba am Dowesee - BBG-Open-Air startet als traumhaftes Sommerfest

Axel Uhde in Hochform. Der Vollblutmusiker ist das Herz des BBG-Bühnenprogramms. (Foto: Thomas Ammerpohl)
Braunschweig: Dowesee |

Fast wie auf dem Traumschiff, rund 1000 Menschen standen vor der Bühne, jubelten, klatschten und wogen sich im Takt. Das BBG-Open-Air am Dowesee eröffnete am Freitagabend wie es schöner kaum sein könnte.

Braunschweig, 17. Juli 2015, von Ingeborg Obi-Preuß
Im Hintergrund schimmerte das Wasser, die Sonne ging malerisch unter - Traumschiffregisseur Wolfgang Rademann hätte es nicht besser inszenieren können.
"Ganz am Anfang stand ein kleines Sommerfest am Wollmarkt", erzählte Rolf Kalleicher, Vorstand des Gastgebers Braunschweiger Baugenossenschaft (BBG). Da wurde es bald zu eng. "Seit elf Jahren sind wir jetzt am Dowesee", sagte Kalleicher. "Wir", das sind vor allem rund 21 000 Mitglieder der Genossenschaft, von denen immerhin rund 3000 an diesem Wochenende gemeinsam feiern.
"Axe Uhde and friends" könnte das Musikprogramm kurz heißen, denn die verschiedenen Gruppen - 3 Gitarreros, BeJane und Die Feinen Herren gehören irgendwie alle zusammen. "Wir starten mit einer Lagerfeuerversion von Bob Dylan", sagte Axel Uhde zu Beginn und begrüßte die Gäste: "Schön, dass ihr da seid." Und schon erklang im Riesenchor "The answer, my friend, ist blowing in the wind." Schöner kann so ein Sommerabend nicht beginnen.
Mit BeJane (Gizem Ercan, Maike Jacobs, Shari-Sophie Birkhahn, Lena Neumann und Andreas Bermig) wurde es voller auf der Bühne - und schöner. Die Mädchen - alle aus einem HvF-Projekt um Andreas Bermig - sind seid fünf Jahren am Start und auf einem vielversprechenden Weg. "Charly, mach sie fertig", sagte Axel Uhde nur und schon ging Maike Jacobs an den Bühnenrand mit dem ersten Solo. Die vier Sängerinnen, jede mit einer sehr eigenen, sehr besonderen Stimme, nahmen das Publikum im Sturm.
So ging das immer weiter, es wurde immer lauter und lockerer, der Wein war gut, das Essen lecker, die Menschen hatten ein seliges Lächeln im Gesicht. Mit kleinen Rhythmuseiern und Songtexten, verteilt von "Grooveyourteam", wurden die Gäste zum Mitmachen animiert. Und spätestens, als Axel Uhde den Kubaner in sich raus ließ, hielt es auch Ehrengast Ulrich Markurth nicht mehr auf der Bank. Der Oberbürgermeister und seine Frau Susanne gehören zu den Stammgästen der schon legendären Open-Air-Party.
Heute Abend geht kommt der zweite Teil: Einlass ist ab 18.30 Uhr, ab 19.30 Uhr spielt Fritz Kösters Bluesband. Und morgen von 15 bis 17 Uhr gibt es das traditionelle Kaffeetrinken am Dowesee.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.