Anzeige

Fotorealismus - an der academia publica der TU Braunschweig

Wann? 06.07.2016 18:30 Uhr

Wo? TU Braunschweig , Pockelsstraße 4, 38106 Braunschweig DE
Braunschweig: TU Braunschweig | In der Kunstgeschichte gab es immer wieder Beispiele, in denen realistische Arbeitsweisen und Ausdrucksformen Impulse setzen konnten: Die frühe flämische Malerei, die Stilllebenmalerei, Realismus und Symbolismus, der Surrealismus, die Neue Sachlichkeit oder die Neue Leipziger Schule, um nur einige zu nennen. Ende der 1960er Jahre wandten sich einige junge Künstler in den USA von den abstrakten Tendenzen ihrer Zeit ab und einem neuen Realismus zu. Eine Reihe von Bezeichnungen versuchten diesem neuen Ansatz in der Kunst einen Namen zu geben, die bekanntesten sind Fotorealismus, Hyperrealismus und Superrealismus.
Der Kunsthistoriker Michael Sagroske wird sich in seinem Seminar dem Phänomen des Fotorealismus nähern, die unterschiedlichen Herangehensweisen der Künstler vergleichend betrachten und ihren Einfluss auf die Kunst der Gegenwart herausarbeiten.

Das Seminar beginnt am 08. Juni 2016 (5 Termine) mittwochs um 18:30 Uhr, in der Pockelsstraße 4 (Altgebäude), 1. OG., PK 4.111. Die Teilnahmegebühren betragen 60,00 €.

Anmeldungen bitte bis zum 01. Juni 2016 an die Zentralstelle für Weiterbildung der TU Braunschweig, Pockelsstr. 11 (2.OG., Raum 211), 38106 BS, Tel. 391-4214, Fax. 391-4215 oder direkt unter
www.tu-braunschweig.de/zfw/academia.

Die Bildungsangebote der Erwachsenenbildung der TU Braunschweig sind für alle Interessenten offen. Daher wird keine akademische Vorbildung benötigt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.