Anzeige

Die Reformation in Braunschweiger Landen – Das Herzogtum auf dem Weg in die Neuzeit

Wann? 17.07.2017 18:30 Uhr

Wo? TU Braunschweig, Altgebäude, Hörsaal PK 4.111, Pockelsstraße 4, 38106 Braunschweig DE
Braunschweig: TU Braunschweig, Altgebäude, Hörsaal PK 4.111 | In diesem Sommersemester hält der Braunschweiger Historiker L.-Maximilian Rathke, M.A. seinen ersten Vortrag, der sich mit „der Reformation in Braunschweiger Landen" beschäftigt.

Heuer befinden wir uns im Jahr 2017, in dem der Reformation, die von Luthers Thesenanschlag 1517 ausging und sich binnen der vier Jahre bis 1521 (Wormser Edikt gegen Luther) im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation verbreitete, zum 500. Mal gedacht wird. Wie kam die Reformation nach Braunschweig – in die Stadt und die sie umgebenden Lande? Wie verbreitete sich die Reformation unter dem Einfluss der Herzöge des Fürstentums Braunschweig-Wolfenbüttel? Welchen Weg nahm das Braunschweiger Land vom Übergang des 16. zum 17. Jahrhundert?

Der Vortrag findet am 17. Juli 2017 um 18:30 - 20:00 Uhr im Raum PK 4.111, Pockelsstraße 4 (Altgebäude der TU) im 1. OG statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung bitte bis zum 10. Juli 2017. Anmeldungen werden von der Zentralstelle für Weiterbildung der TU Braunschweig, Pockelsstr. 11 (2.OG., Raum 211), 38106 BS, Tel. 391-4213, Fax. 391-4215 angenommen.

Die Bildungsangebote der Erwachsenenbildung der TU Braunschweig sind für alle Interessenten offen. Daher wird keine akademische Vorbildung benötigt.









Kontakt:
Technische Universität Braunschweig
Zentralstelle für Weiterbildung/academia publica
Tel. 0531-391-4216 Antun Borkovic
Tel. 0531-391-4213 Yonca Taube, E-Mail: yonca.taube@tu-braunschweig.de
Fax. 0531-391-4215
E-Mail: weiterbildung@tu-bs.de
Webseite: www.tu-braunschweig.de/zfw/wbstudien/academia
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.