Anzeige

Citrusfrüchte - von Apfelsine bis Zitrone

Wann? 29.11.2015 bis 03.01.2016

Wo? Botanischer Garten der Technischen Universität, Humboldtstraße 1, 38106 Braunschweig DE
Braunschweig: Botanischer Garten der Technischen Universität | Sonderausstellung im Torhaus des Botanischen Gartens

Bis Anfang Januar sind im Torhaus unterschiedlichste Formen dieser uralten Nutzpflanzen zu sehen. Eine Besonderheit sticht sofort ins Auge: Die Pflanzen tragen Blüten und Früchte zur gleichen Zeit. So verströmen die Klassiker – Orange, Zitrone und Mandarine – neben einer großen Zahl ungewöhnlicher und seltener Sorten ihren betörenden Blütenduft.

Einige außergewöhnliche Citrusarten und -sorten zeichnen sich durch ihre bizarren Formen und ungewöhnlichen Farben aus. Die von der Form her an einen gelben Oktopus erinnernde Zitronatzitrone „Buddhas Hand“ fällt durch ihr ungewöhnliches Äußeres ins Auge.

Hauptziel der kleinen Citrus-Ausstellung ist aber nach wie vor, die Vielfalt an weltweit wachsenden Citrusfrüchten zu zeigen. Mittlerweile gibt es 31 Arten und Hunderte von Sorten. Ursprünglich vor allem aus Südostasien stammend, werden Zitruspflanzen heute im gesamten „Citrusgürtel“ kultiviert, der sich zwischen dem 20. und 40. Breitengrad nördlich und südlich des Äquators erstreckt. Denn die Pflanzen mögen es heiß und ihre Früchte brauchen lange Wärmeperioden, um heranzureifen.

Veranstalter: Freunde des Braunschweiger Botanischen Gartens e.V.

Ort: Torhaus des Botanischen Gartens

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 11:00 - 16:00 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonntag: 11:00 - 14:00 Uhr
Heiligabend: geschlossen
1. Weihnachtstag: 11:00 - 14:00 Uhr
2. Weihnachtstag: 11:00 - 14:00 Uhr
Silvester: geschlossen
Neujahr: 11:00 - 14:00 Uhr
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.