Anzeige

Freiwilligenagentur setzt sich für eine bunte Gesellschaft und gegen Rassismus ein

Die Freiwilligenagentur Jugend – Soziales – Sport e.V. Wolfenbüttel / Braunschweig, als korporatives Mitglied der Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Bezirk Braunschweig, unterstützt vor dem Hintergrund dass auch in Braunschweig eine Demonstration von „Braunschweig gegen die Islamisierung des Abendlandes“ stattfinden soll, das „Bündnis gegen Rechts Braunschweig“.

„Gesicht zeigen gegen jede Form rechtsextremer Ideologie!“ so lautet die offizielle Stellungnahme der AWO, der sich die Freiwilligenagenturen Wolfenbüttel und Braunschweig anschließen. „Demokratie heißt hinsehen und Gesicht zeigen“, sagt der ehrenamtliche Vorsitzende der Agenturen, Falk Hensel. Astrid Hunke, Leiterin der Agenturen, pflichtet dem bei: „Als Organisation der Zivilgesellschaft sieht sich die Freiwilligenagentur in der Pflicht, öffentlich gegen Rassismus Stellung zu beziehen. Rassismus und Rechtsextremismus stehen im krassen Widerspruch zu den Werten der AWO und der Freiwilligenagentur.”

“Auf Grundlage historischer Erfahrungen der AWO und unserer demokratischen Grundüberzeugung stellen wir uns gegen jede Vorstellung, die Menschen aufgrund ihrer Herkunft, Hautfarbe oder ihres Glaubens in vermeintlich minderwertige Gruppen einteilt und ausgrenzt”, so der Vorstandsvorsitzende des AWO-Bezirksverbandes Braunschweig, Rifat Fersahoglu-Weber, in einer Stellungnahme. “Das gilt auch für uns”, sagt Hensel für die Freiwilligenagenturen.

Die Freiwilligenagentur ist (Mit-)Organisator von Veranstaltungen und Projekten z.B. für und mit Menschen mit Migrationshintergrund, mit Behinderungen usw., deren Ziel die Begegnung und Vernetzung verschiedener Menschen ist. Vorurteile abzubauen und Toleranz zu fördern ist eine ihrer Aufgaben. Sie möchte dazu beitragen „gemeinsam eine bunte Gesellschaft“ zu schaffen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.