Anzeige

„Deutlicher Markenkern ist gerade in schwachen Phasen wichtig“

Wolfram Bäse-Jöbges (l.) und Bettina Rothärmel (4.v.r.) vom Vorstand des Marketing Club Braunschweig mit den Nominierten für den „Marketing-Löwen 2015“. Fotos: André Pause

Siebte Verleihung des Braunschweiger Marketing-Löwen in der Dornse – Auszubildende von Sport Thieme siegten mit einem Mailing-Projekt

Von André Pause, 26.01.2016

Braunschweig. Löwengebrüll kommt aus dem Off – der Auftakt zur Verleihung des „Marketing-Löwen 2015“ in der Dornse des Altstadtrathauses. Mit der Auszeichnung bedachte der Marketing Club Braunschweig am Montagabend bereits zum siebten Mal besonders innovative beziehungsweise erfolgreiche Leistungen. Ziel der Preisvergabe ist, auf die wachsende Bedeutung intelligenter Marketingkonzepte aufmerksam zu machen.

Als Sieger aus dem Bewerberfeld – fünf Konzepte befanden sich in der Endauswahl – ging ein Mailing-Projekt der Auszubildenden des Grabslebener Familienunternehmens Sport Thieme hervor.

Zuvor hatte Club-Präsidentin Bettina Rothärmel einen subjektiven Ausblick auf das kommende Branchenjahr gegeben, und dabei unter anderem die Bedeutung digitaler Standards hervorgehoben: („Marketing wird die virtuelle Welt betreten“). Oberbürgermeister Ulrich Markurth wies in seiner Rede auf die wichtiger werdende Rolle des Stadt- und Regionalmarketings hin. Eine von Einigen geforderte Beschneidung des Braunschweiger Etats werde er daher nicht unterstützen: Gerade in schwächeren Phasen müsse ein Markenkern deutlich gemacht werden.

Für musikalische Einsprengsel in der Dornse sorgten Fritz Köster und Jan-Heie Erchinger.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.