Anzeige

Zwischen Barockkugel und Knut

Die nB hat sich umgeschaut, wohin der Trend bei der Weihnachtsdekoration geht

Von Martina Jurk

Braunschweig. Was hängt in diesem Jahr am Weihnachtsbaum? Was ist Trend bei der Dekoration? Die nB hat sich in Fachgeschäften umgeschaut.

Es funkelt und glitzert überall. Ob am Tannenbaum, am Fenster oder auf dem Tisch. Die klassische Weihnachtsbaumkugel hat nach wie vor Hochkonjunktur – aber sie kommt vielfach edler, größer und mit Anstrichen verschiedener Kulturen daher. Verziert mit orientalischen oder gar barocken Mustern wirkt sie auch auf dem Tisch sehr dekorativ. Wer ein bisschen Geduld hat, findet für seinen individuellen Einrichtungsstil die passende Weihnachtsdeko – zum Beispiel die Kugel, die aussieht wie eine afrikanische Holzschnitzerei.
Auffällig ist, dass das runde Weihnachtsaccessoire inzwischen Konkurrenz bekommen hat. Den Baum schmücken jetzt auch weiß-silbern glitzernde oder gläserne Schneekristalle, Federn, Vögel, Schlittschuhe, Engel.
Zweige und langstielige Blüten, die aussehen, als wären sie von Raureif überzogen, stecken in großen Gläsern – Hingucker in jedem Raum. Eine Trendwende zeichnet sich auch bei den Farben ab. „Der Klassiker rot-grün ist nach wie vor ein Renner. Aber in diesem Jahr ist weiß-silber in Anlehnung an Schnee und Eis angesagt“, meint eine Verkäuferin in einem Fachgeschäft in der Innenstadt.
Auch Knut hat inzwischen den Dekomarkt erobert. Der Nussknacker macht dem putzigen Eisbären Platz auf Tisch und Fensterbank. Fast schon klassisch – das Rentier, gibt‘s in vielen Größen und Materialien.
Bei den Lichterketten sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Das pure Lämpchen versteckt sich zuweilen allerdings hinter viel Kitsch. Angesagt ist das energiesparende LED-Gefunkel.
Wenige Tage vor Heiligabend sind in einigen Geschäften und Filialen Weihnachtsartikel bereits heruntergesetzt. Wer jetzt noch loszieht, kann auf Schnäppchen hoffen.
„Weihnachtsdekoration wird gern immer wieder neu gekauft, egal wieviel die Kunden davon zu Hause im Schrank haben“, hat Heiko Gustke, stellvertretender Leiter eines Braunschweiger Möbelhauses festgestellt. Viele Menschen seien auf dem aktuellen Stand. Dazu gehöre auch der Weihnachtsbaum ganz in Weiß. „Dieser Trend kommt aus Amerika“, meint Gustke.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.