Anzeige

Überraschungsimbiss mit Kräuterseitlingen

Kräuterseitlinge goldbraun gebraten: Mit diesem Teller legen Sie bei Ihren Gästen optisch und geschmacklich Ehre ein.
Braunschweig: Braunschweig |

Die Weihnachtsfeiertage sind – was die kulinarische Planung betrifft - bereits so gut wie geschafft. Jetzt gilt es, auch noch Silvester und Neujahr mit Bravour zu nehmen. Sie möchten gern feiern und Ihre Gäste mit einer kleinen Köstlichkeit überraschen?

Mein Tipp: Servieren Sie Kräuterseitlinge als Vorspeise oder als kleine Stärkung zwischendurch.
Der Kräuterseitling ist ursprünglich ein Wildpilz der Mittelmeer-Region, Nordafrikas und Teilen Asiens. Die Züchter haben sich seiner angenommen und kultivieren ihn auf organischem Material. Die Pilzart wird in Braunschweig auf Wochenmärkten und in größeren Supermärkten angeboten.

In der Pfanne beweist der Kräuterseitling seine Vorzüge:

Er lässt sich auch mit dominierenden Zutaten gut kombinieren, die dünnen Scheiben sind optisch ansprechend, behalten in der Pfanne ihre Form und sind bissfest.

Mein Rezept: Kalorienarmer Imbiss „Kräuterseitlinge“ für 4 Personen

Zutaten: 6 mittelgroße Pilze, 1 rote Paprika, 1 kleines Stück Ingwer, 4 Blätter Eichblattsalat, ¼ Stück Butter, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, ggf. Sojasoße
Salatblätter waschen und abtropfen lassen.
Paprika waschen und in feine Streifen schneiden.
das Ingwer-Stück schälen und in kleine Stücke hacken.
Die unzerkleinerten Pilze kurz abspülen und mit Haushaltspapier abtupfen.
Pilze der Länge nach senkrecht in etwa 3 – 4 mm dünne Streifen schneiden, so dass die Konturen des Pilzes erhalten bleiben.
Den Pfannenboden mit einer Knoblauchzehe ausreiben.
Butter bei mittlerer Hitze auslassen, die Pilzscheiben vorsichtig in die Pfanne legen, Paprikastreifen und den zerhackten Ingwer zugeben.
Pilze vorsichtig wenden. Pilze immer wieder bei mittlerer Hitze so lange vorsichtig braten, bis sie von beiden Seiten hell-goldbraun aussehen.
Zum Schluss die Pilzscheiben salzen und pfeffern.
Eine fernöstliche Note erhält das Gericht durch Zugabe von 2-4 EL Soja-Soße.
Die gebratenen Pilze mit dem Salatblatt und den Paprikastreifen auf den vorgewärmten Tellern anrichten. Servieren Sie dazu Baguette.

Ich wünsche Ihnen ein gesundes, friedliches 2016 und "Guten Appetit"!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.