Anzeige

Noch stärker in die Region hinaus

Sascha Polzin moderiert die „Frühschicht“ auf Radio 38. Foto: oh

Radio38 – Der Sender für Braunschweig und Wolfsburg jetzt einheitlich auf der 100,3.

23.01.2016. Braunschweig/Wolfsburg. Ab sofort sendet Radio38, das einzige Privatradio für den Großraum Braunschweig/Wolfsburg auf der UKW-Frequenz 100,3 MHz. Weit mehr als 2,5 Millionen Menschen in der Region können nun „das neue Radio von hier“ aus Braunschweig auf der leistungsstarken 15 000 Watt-Frequenz empfangen.

Vor einem Jahr ging Radio38 auf der 96,8 für Braunschweig und der 93,8 für Wolfsburg on air. Nun wird nach einigen Tagen im Parallelbetrieb zum 28. Januar – pünktlich ein Jahr nach dem Sendestart – der Sender in Zukunft über die 100,3 für Braunschweig und Wolfsburg ein deutlich größeres Gebiet als bisher abdecken.

„Wir freuen uns, dass wir die Neuordnung der UKW-Frequenzen nach der Abschaltung von BFBS für Radio38 nutzen und auf diese Weise die Versorgung in der Region verbessern können“, so Manfred Friesinger, Geschäftsführer von Radio38. „Nun dürften wir in allen Orten mit der 38 in der Postleitzahl und weit darüber hinaus zu empfangen sein.“

„Mit dem klaren Fokus auf das Sendegebiet punkten wir seit einem Jahr in der Region. Allein über den Web-Player wurde das Programm in den vergangenen zwölf Monaten über drei Millionen Mal angeklickt. Wenn wir die dabei gezählten längeren Online-Sessions mit den Ergebnissen anderer Sender im Gebiet vergleichen, lässt dies schon heute auf eine Hörer-Reichweite von deutlich über 100 000 pro Tag für Radio38 schließen“, so Friesinger weiter.

In Niedersachsen wurde die Ära des privaten Regionalradios im Vergleich zu anderen Bundesländern erst sehr spät eingeläutet. In Bayern, Baden-Württemberg, Berlin oder Hamburg gibt es seit mehr als 25 Jahren professionelle Regionalradios, die in ihren Sendegebieten die Nase vorn haben. Das wünscht sich der Geschäftsführer auch für Radio38.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.