Anzeige

Mediziner von morgen: Durch Medizinertest Chancen auf Studienplatz verbessern

Wann? 12.10.2016 09:00 Uhr bis 12.10.2016 17:00 Uhr

Wo? Agentur für Arbeit, Cyriaksring 10, 38118 Braunschweig DE
Plakat zum TMS am 12. Oktober_JETZT ANMELDEN!
Braunschweig: Agentur für Arbeit |

Die Agentur für Arbeit bereitet am 12. Oktober in Braunschweig auf den
zentralen Zulassungstest für medizinische Studiengänge vor.
Schon jetzt anmelden!

Im Jahr 2017 werden voraussichtlich mindestens 20 deutsche Hochschulen die Ergebnisse des Tests für medizinische Studiengänge (TMS) bei der Vergabe ihrer Studienplätze berücksichtigen. Jede/r Studienbewerber/in kann jedoch nur einmal am TMS teilnehmen.
Um die Erfolgsaussichten für ein gutes Testergebnis und damit die Chancen auf einen Studienplatz zu verbessern, bietet die Agentur für Arbeit in Braunschweig einen Vorbereitungstag für den Medizinertest an. Hier haben Studieninteressierte die Möglichkeit, an einem Probelauf unter „Echtbedingungen“ teilzunehmen.

Katrin Hahne und Jutta Mannherz, Beraterinnen für akademische Berufe der Agen-tur für Arbeit in Braunschweig, werden einen Originaltest aus den letzten Jahren komplett in einer ganztägigen Simulation durchführen. Natürlich unter Einhaltung
aller Rahmenbedingungen und Zeitvorgaben.
Anschließend erhalten die Teilnehmer/innen noch Hinweise zur effektiven Testbe-arbeitung und Tipps für eine gründliche Vorbereitung. Ziel ist es, dadurch sicherer in den echten Medizinertest zu gehen und Fehler zu vermeiden.

Diese Testsimulation findet am Mittwoch, 12. Oktober von 9 bis ca. 17 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit in Braunschweig am Cyriaksring statt.


Anmeldungen ab sofort!

Anmeldungen sind ab sofort per E-Mail unter
braunschweig-goslar.biz@arbeitsagentur.de möglich (bitte vollständigen Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum und aktuelle Schule bzw. aktuellen Beruf angeben).
Anmeldeschluss ist der 16. September 2016. Die Teilnahmeplätze sind begrenzt!

Kosten

Die Teilnahme an der Simulation ist kostenfrei, allerdings muss das Lehrmaterial „TMS für medizinische Studiengänge Teil II Originalversion“, Hogrefe-Verlag, für 12,95 Euro angeschafft und mitgebracht werden. Der Test wird nach der Testsimu-lation nicht ausgewertet. Das sollte jede/r Teilnehmer/in später selbst machen, um zu sehen, in welchen Untertests noch Übungsbedarf besteht.


Hintergrund:

Beim TMS handelt sich um einen mehrstündigen Auswahltest, der bundesweit zentral am 06. Mai 2017, unter anderem auch in Wolfenbüttel (Lindenhalle) und Celle (Congress-Union), durchgeführt wird. Für diesen Test, der zu einer Verbesserung der Zulassungschancen für ein Medizinstudium führen kann, nicht aber (bei einem schlechten Testergebnis) zu einer Verschlechterung führen darf, müssen sich alle Interessierten vom 01. Dezember 2016 bis zum 15. Januar 2017 anmelden. Je früher die Anmeldung erfolgt, desto größer ist die Chance, in Wolfenbüttel oder Celle am Test teilnehmen zu können.

Der Medizinertest besteht aus neun verschiedenen Untertests. In diesen Tests soll überprüft werden, wie gut Studieninteressierte mit naturwissenschaftlichen und medizinischen Frage-stellungen umgehen können. Es werden aber auch die Arbeits-genauigkeit und -sorgfalt, die Merkfähigkeit und das räumliche Vorstellungsvermögen geprüft. Hilfreich ist ein gutes Grundlagenwissen. Es werden keine Fachkennt-nisse überprüft.

Besonders wichtig hingegen ist es zu wissen, wie die verschiedenen Aufgaben effektiv be-arbeitet werden können, wie die Bearbeitungszeiten einzuschätzen sind, und Lösungsstra-tegien für eine rationelle Bearbeitung zu kennen. Ferner sollen die Teilnehmer/innen erfahren, wieviel Kraft und Energie sie ein fünfstündiger Test (nach drei Stunden von einer ein-stündigen Pause unterbrochen) kostet.

Informationen zum Originaltest gibt es im Internet unter www.tms-info.org
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.