Anzeige

Gesunder EM-Snack

(Foto: Natura_Gruenkohlchips)

Grünkohlchips einfach selbst gemacht

Sie benötigen:
Ca. 250 g Grünkohl
160 g Cashewkerne
80 ml Wasser
3 EL Zitronensaft
2 EL Sojasoße
3 gehäufte EL Würzhefeflocken
1 TL Paprikapulver
1 TL Meersalz

So wird’s gemacht:
Grünkohl waschen, vom Stiel befreien und in Stücke zupfen. Die Cashewkerne komplett mit kaltem Wasser bedecken und zwei Stunden einweichen. Anschließend das Restwasser abgießen und die Kerne zusammen mit den anderen Zutaten bis auf den Grünkohl in einem Mixer zu einer glatten Creme pürieren – nicht zu flüssig, sodass die Creme später gut an den Blättern haften bleibt.

Alles über den Grünkohl geben und mit den Händen gleichmäßig verteilen. Den Grünkohlmix auf 2 Bleche verteilen und im Backofen bei 50 °C für etwa 5–8 Stunden trocknen. Dabei die Backofentür mithilfe eines Kochlöffels einen Spalt offen lassen, damit die feuchte Luft entweichen kann. Alternativ die Grünkohlblätter ebenfalls für 5–8 Stunden im Dörrgerät bei 46 °C zubereiten, bis sie ebenfalls schön knusprig sind.

Unser Tipp:
Chips in einem luftdicht verschlossenen Gefäß aufbewahren.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.