Anzeige

Gesucht: Ihr Silvester-Rezept

Auch lecker und bestimmt ein gutes „Katerfrühstück“: Matjes mit Roter Bete, Birnen und Ingwer. Das Rezept finden Sie im unten stehenden Beitrag. Quelle: Deutsche See Fischmanufaktur

Abendessen zu zweit oder große Party: Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge auf unser38.de.

Von Marion Korth, 16.12.2014.

Weihnachten kommt immer so überraschend – Silvester auch. Wir setzen ganz auf Sie, liebe Leser, uns Anregungen zu geben, wie dieser letzte Abend im Jahr kulinarisch glücken kann. Sicher haben Sie erprobte Rezepte für das gemütliche Essen zu zweit, für eine größere Partyschar oder gar fürs feine Familienmenü.

Klar, Heringssalat und Raclette sind Klassiker. Beides lässt sich prima vorbereiten, ist nicht zu aufwendig und macht viele Gäste satt. In unserem Rezept ist es weniger ein Salat, hier wurde der Klassiker neu interpretiert und feine Matjesfilets kombiniert mit Roter Bete, Birne und Ingwer (Rezept siehe unten).
Auf welche klassische Zubereitungsform für Heringssalat Sie schwören oder auf welches Gericht Sie am letzten Tag des alten Jahres setzen und warum, das möchten wir von Ihnen wissen, freuen uns über Ihr persönliches Silvesterrezept, gern auch mit einem Foto von Ihnen.
Ihre Mühe soll nicht unbelohnt bleiben, unter allen Einsendern, die ihren Tipp bis zum Sonnabend (27. Dezember) auf Unser38 veröffentlichen, verlosen wir zwei Einkaufsgutscheine für die Schloss-Arkaden im Wert von je 100 Euro. Das Los wird entscheiden. Und so geht es: Melden Sie sich auf www.unser38.de an. Damit alle Vorschläge und Rezepte unter einem „Dach“ auf unserem Mitmachportal vereinigt werden können, bitten wir Sie, „Tipps“ als Rubrik für Ihren Beitrag zu wählen und zusätzlich bei der Stichwortwahl auf jeden Fall die Schlagzeile „Silvesterrezept“ einzutippen.
Die Gewinner der beiden Gutscheine veröffentlichen wir am 28. Dezember.


Zutaten für 4 Personen:

8 Matjesfilets à 50g, beispielsweise von Deutsche See Fischmanufaktur
1 große Birne (ca. 200 g)
200 g Rote Bete (fertig gekocht und vakuumiert)
1 EL Walnussöl
Salz, Pfeffer
1 EL Zitronensaft
1 TL Honig
1 kleines Stück frischer Ingwer (ca. 10 g)
80 g Lauchzwiebeln
240 g Crème fraîche
40 g Speisequark 20 %
1 Kopf Chicorée (ca. 110 g)

Zubereitung (ca. 20 Minuten):

1. Birne schälen. Rote Bete und Birne in 1 cm große Würfel schneiden. Walnussöl in eine Pfanne geben und die Würfel darin bei mittlerer Hitze für 2 Minuten durchschwenken. Mit Salz, Zitronensaft und Honig abschmecken.
2. Ingwer schälen und ganz fein reiben. Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden.
3. Crème fraîche und Quark verrühren. Ingwer und einen Teil der Lauchzwiebelringe unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Chicorée waschen und in einzelne Blätter zerteilen. 4 große Blätter beiseite legen, Rest in Streifen schneiden.
5. Das lauwarme Rote-Bete-Birnenragout auf Tellern anrichten, jeweils 2 Matjesfilets darüber legen, Ingwer Crème fraîche in Chicoréeblättern anrichten und mit restlichen Lauchzwiebelringen bestreuen. Restlichen Chicorée auf den Tellern verteilen.
Dazu passt Vollkornbrot mit Butter.
Weitere Fischrezepte finden Sie unter www.deutschesee.de im Internet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.