Anzeige

Fahrpreise steigen zum 1. August

Verbundtarif: Anpassung vor allem wegen Energiekosten – Im Stadttarif bleiben Preise konstant.

Von Martina Jurk, 22.05.2011

Braunschweig. Bus- und Bahnfahren wird zum 1. August teurer. Im regionalen Verbundtarif des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) steigen die Fahrpreise um linear 4,08 Prozent. Ausgenommen sind die Stadttarife in Braunschweig, Wolfsburg und Goslar. Dort bleiben die Preise konstant.

Der Einzelfahrschein kostet dann 2,20 statt 2,15 Euro, das Tagesticket 5,70 statt 5,30 Euro. Das Monatsabo ist dann für 49,10 statt 45,80 Euro und der Zehnerstreifen der Preisstufe 1 für 19,50 statt 18 Euro erhältlich. Das Stadtticket bleibt bei 1,90 Euro. Jan Behrendt, Vorsitzender der Verbundgesellschaft, spricht von „moderater Preisanpassung“. Der Grund: steigende Energie- und Personalkosten. „Wir wollen das Niveau des ÖPNV mit dem guten Fahrten- und Fahrkartenangebot aufrechterhalten. Deshalb kommen wir nicht um eine Preisanpassung umhin“, so Behrendt. Dennoch seien Bus und Bahn immer noch erheblich günstiger als Autofahren.
Der Fahrpreis setzt sich zusammen aus den Kosten für Dieselkraftstoff, Personal, Betriebshöfe, die Unterhaltung der Fahrzeuge und Investitionen. „Momentan geben steigende Energiepreise den Hauptausschlag für die Erhöhung“, meint Behrendt. Energie sei ein großes Thema. Die Fahrzeuge, die eine hohe Abgasnorm erfüllen, würden aber auch mehr Energie verbrauchen, gibt der Vorsitzende der Verbundgesellschaft zu bedenken. Das Personal würde geschult, um die Fahrzeuge energiesparender zu führen und es werde überlegt, welche Fahrzeuge auf welchen Strecken am sinnvollsten eingesetzt werden können.
Dass Preiserhöhungen nicht populär sind, ist den Verantwortlichen des Verbundtarifs bewusst. Jedes Jahr gibt es Anhebungen. „Das ist wenig im Vergleich zu anderen Branchen, die ebenfalls Preise erhöhen, das aber nicht transparent machen“, argumentiert Jan Behrendt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.