Anzeige

„Dufte Stimmung, wa?“

Lokalmatadoren: Die Fahrer des Braunschweiger Vereins Walhalla zeigen auch heute ihr Können. Fotos: Ammerpohl

Auch heute ab 13 Uhr: Offene Geschäfte, Shows und Aktionen, Workshops für Anfänger.

Von Ingeborg Obi-Preuß, 27.09.2014.

Braunschweig. „Ick sach ma – euer Applaus ist jetzt echt wichtig, wa?“ – Moderator Max schiebt die Zuschauer geradezu an. Für seine BMX- und Skateboardjungs will er „dufte Stimmung, wa?“. Die ist auch heute wichtig, denn das „Trendsporterlebnis“ geht weiter.

„Viele glückliche und zufriedene Menschen, die ihren Spaß hatten, haben wir in der Stadt gesehen“, sagte gestern Abend Stadtmarketing-Prokuristin Ulrike Neumann in einer ersten Zwischenbilanz. „Es waren mindestens so viele Besucher in der Stadt wie im vergangenen Jahr, das Trendsport-Thema kommt wieder richtig gut an“, freute sie sich.
Bereits zum fünften Mal lädt die Stadt zu diesem Bewegungs- Einkaufswochenende ein, neben den Mellowpark-Profis aus Berlin sind in diesem Jahr auch die lokalen Sportler des SC Walhalla mit dabei.
Heute ab 13 Uhr geht das spektakuläre Sportprogramm in der Stadt weiter. Und ganz nebenbei kann auch noch eingekauft werden, die Geschäfte haben von 13 bis 19 Uhr geöffnet.
Auch das Magniviertel, die Längedammstraße und der Ziegenmarkt sind heute mit dabei, es gibt jede Menge Aktionen, Spiel und Spaß.
Aber – die Hauptattraktion bleiben die Sportler auf den Rädern und Rollen. „Wir haben die krassesten BMXler aus janz Deutschland“, stellt Max vom Mellowparkteam seine sechs Fahrer vor, „von jaaanz jung bis jaaanz alt“, berlinert er. Michi, 17 Jahre, gehört zu den jaaanz jungen und darf starten. „Kann ich mal Mucke haben“, ruft Max noch dem DJ zu, dann hämmern die Beats über den Kohlmarkt und die Fahrer rasen durch die 7,5 Meter lange Quarterpipe. Mitunter scheinen sie in der Luft stehenzubleiben und balancieren auf einer Pedale über den Rand der Pipe – das Publikum staunt.
Auch bei den Skatern ruft Max das Publikum immer wieder zum Mitmachen auf, stellt die Fahrer vor und erklärt die einzelnen Tricks. „Du nimmst Schwung wie in einer Jahrmarktschaukel, und du musst im richtigen Moment in die Knie gehen“, beschreibt er den Augenblick, in dem die coolen Jungs auf ihren Boarden nach vorn kippen und die Rampe runterdonnern. Je vier Shows gibt es heute (Infos im Netz unter www.braunschweig.de).
Und was den Applaus angeht, ick würd ma sagen, da ist noch Luft nach oben, wa?
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.