Anzeige

Die Eisheiligen besser abwarten

Botaniker Michael Kraft empfiehlt beim Pflanzen ins Freie noch ein paar Tage Geduld.

Von Martina Jurk, 04.05.2011

Braunschweig. Alles blüht, doch es ist bitter kalt. Michael Kraft, der Leiter des Botanischen Gartens der TU, ist sich sicher, dass das „vorgezogene“ Eisheilige sind.

Normal kommt das den Menschen nicht vor, weil es in den vergangenen Tagen bereits sommerlich warm war. Die nach den Heiligen Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophie benannten kalten Tage treten in der Regel um den 15. Mai herum auf. Aber das seien nur ungefähre Richtwerte, sagen Wetter- und Gartenexperten.
„Mit dem Pflanzen im Garten, sowohl Blumen als auch Gemüse, sollte man zumindest bis zum Wochenende, am besten bis nach dem 15. Mai warten“, rät Kraft. Für den Hobbygärtner sei es schwierig, sich zurückzuhalten, denn die Pflanzen würden immer früher angeboten. Wer bereits Kübelpflanzen nach draußen gestellt hat, sollte sie am Abend an einen geschützten Ort stellen, empfiehlt der Botaniker. Auch die sogenannte Schafskälte, ein Kälteeinbruch im Juni, kann empfindlichen Pflanzen schaden. Voraussichtlich, so schätzt Michael Kraft, werden die Temperaturen dann aber nicht mehr unter null Grad gehen.
Trotz Eisheiliger wurden im Botanischen Garten die Kübelpflanzen mit Palmen, Oliven- und Eukalyptusbäumen vom Winterquartier ins Freie gebracht, um im Gewächshaus der tropischen Riesenseerose Victoria Platz zu machen. „Vier Samen haben bereits jeweils handgroße Blätter entwickelt, der schönste und größte Keimling kommt ins Wasserbecken. Bis August wird Victoria einen Durchmesser von 2,10 Meter erreichen und kann ein Gewicht bis 35 Kilogramm tragen“, erklärt der Leiter des Botanischen Gartens. Ein Besuch dort lohne sich derzeit besonders, denn es gebe viele besondere Blüten zu bewundern, wie die der Dreilappigen Papau (auch Indianerbanane genannt), Wildtulpen, des Bärlauchs und des Judasbaums. „Dazu das frische Grün…“, schwärmt Michael Kraft.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.