Anzeige

Das Paläon feiert Pfingsten Geburtstag

Hier fing alles an: Der Originalfundort der Schöninger Speere neben dem Tagebau. Foto: Paläon/oh

Bereits jetzt wurde mit dem 75 000sten Besucher das Jahresziel erreicht.

Schöningen, 25.05.2014.

Nur zehneinhalb Monate nach der Eröffnung konnte das Paläon nun bereits den 75 000sten Besucher begrüßen. Am Mittwoch (21. Mai) war es so weit. Annelore Kampf aus Salzgitter nahm ihre Eintrittskarte in Empfang und wurde plötzlich von Applaus überrascht.

Seit dem 25. Juni vergangenen Jahres präsentiert das faszinierendste archäologische Erlebniszentrum den archäologischen Fundkomplex rund um die ältesten Jagdwaffen der Menschheit, die Schöninger Speere. Seit dem haben beispielsweise mehr als 200 Schulklassen das Workshop-Angebot des außerschulischen Lernorts wahrgenommen. Mehr als 150 Kinder feierten mit ihren Freunden im Paläon den Steinzeitgeburtstag und mehr als 3200 Familienkarten wurden verkauft.
„Wir sind von den positiven Rückmeldungen unserer Besucher überwältigt“, fasst Geschäftsführer Dr. Florian Westphal zusammen. Die inzwischen elektronisch durchgeführte Besucherbefragung liefere eine Weiterempfehlungsquote von 96 Prozent. „Das Konzept des Forschungs- und Erlebniszentrums geht auf. Das zeigen uns auch die Zahlen. Denn bereits nach Ostern hatten wir unser Jahresziel von 70 000 Besuchern erreicht.“ Dabei nicht erfasst sind die Besucher, die die Außenanlage und die Gastronomie aus Ausflugsziel nutzen. „An manchen Wochen-enden zählen wir hier weit über 200 Personen zusätzlich“, so Westphal.
Derzeit bereitet sich das gesamte Paläon-Team auf das erste große Familienfest anlässlich des
1. Geburtstages vor. Am Pfingstsonntag (8. Juni) verwandelt sich die gesamte Außenanlage in ein Festareal. „Es wird ein aktionsreicher Tag. Wir haben Experimentalarchäologen zu Gast, bieten Ponyreiten, Steinzeit-Picknick und Geschicklichkeitsspiele für die Kinder an. An diesem Tag rufen wir auch die 1. Internationalen Steinzeitspiele ins Leben und starten mit dem offenen Training. Wer sich im Bogenschießen, Speerwerfen, Speerschleudern und Hindernisparcours bewährt, erhält seine Startnummer für den ersten offiziellen Wettkampf am 31. August“, so Westphal.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.