Anzeige

Bürger-Kolleg ist gestartet

Kostenlose Weiterbildung für Ehrenamtliche

. Von Martina Jurk, 07.10.2012

Braunschweig. Vereinsrecht, Team-Entwicklung, Öffentlichkeitsarbeit – welcher Ehrenamtliche weiß darüber schon genau Bescheid? Für diese Aktiven hat die Bürgerstiftung Braunschweig ein Projekt an den Start gebracht: das Bürger-Kolleg. Eine kostenlose Weiterbildung.

„Wir bieten Themen an, die Ehrenamtliche brauchen“, sagt Ulrich Deissner, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Braunschweig. Seit vergangenen Donnerstag ist die Website www.buergerkolleg-braunschweig.de freigeschaltet. Dort können sich Interessenten ab sofort direkt für die Seminare anmelden über eine Verlinkung zur Volkshochschule (VHS) Braunschweig. Das ist auch telefonisch über das Kundencenter der VHS möglich: 2 41 20. Auf der Homepage sind nicht nur die Seminare zu finden, sondern auch die Dozenten, die die Kurse ehrenamtlich leiten.
Die Idee stamme von der Bürgerstiftung Wiesbaden, die in anderthalb Jahren 70 bis 80 Seminare angeboten hat, so Deissner, der vom Erfolg des Kollegs auch in Braunschweig überzeugt ist. Im Frühjahr dieses Jahres hat die Braunschweiger Bürgerstiftung eine Umfrage unter den 120 Verbänden und 1200 Vereinen durchgeführt, um herauszufinden, ob es einen Bedarf für die Weiterbildung gibt, und welche Themen von Interesse wären. „Wir haben festgestellt, dass generell ein großer Bedarf nach Fortbildung bei Ehrenamtlichen besteht“, begründet Deissner die Entscheidung für das BürgerKolleg. Ehrenamtliche – immerhin bis zu 25 000 gibt es in Braunschweig – könnten auch eigene Themenvorschläge machen.
Drei Seminare werden noch in diesem Jahr angeboten: Vereinsrecht am 2. November, Fundraising (Gewinnung finanzieller Unterstützung für den Verein) am 23. November, Öffentlichkeitsarbeit am 30. November.
Darüber hinaus wird die Möglichkeit geboten, geschlossene oder interne Workshops für einzelne Vereine, Initiativen oder Gruppen durchzuführen.
Die Bürgerstiftung als Träger des Projekts ermittelt, für welche Themen es Bedarf gibt, kümmert sich um die Vorbereitung der Seminare und deren Finanzierung. Kooperationspartner ist die Volkshochschule, die die Buchungen für die Seminare durchführt. Zudem kümmert sie sich um die pädagogischen Inhalte der Seminare. Finanziell unterstützt wird das Bürger-Kolleg von der Braunschweigischen Landessparkasse und der Öffentlichen Versicherung. Beide stellen auch Referenten zur Verfügung.
Für die Teilnehmer sind die Seminare völlig kostenfrei.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.