Anzeige

Zwei wichtige Partien für den Klassenerhalt

Stimmung wie in der Südkurve: Wenn die Ultras kommen, ist bei den Hockey-Damen in der Alten Waage richtig was los. Foto: T.A.

Hockey: Eintracht mit Hallen-Heimauftakt.

Von Christoph Matthies, 03.12.2014.

Braunschweig. Mit zwei Niederlagen sind die Hockey-Damen der Eintracht in die Hallensaison der Bundesliga gestartet. Am Wochenende sollen nun die ersten Punkte her. Die Gegner aus Hannover (Freitag, 18 Uhr) und Großflottbek (Sonntag, 12 Uhr, Sporthalle Alte Waage) sind Konkurrenten um den Klassenerhalt.

Trotz der Auftaktniederlagen bei Großflottbek (3:6) und Titelverteidiger UHC Hamburg (1:4) war Eintracht-Trainer Carsten Alisch nicht unzufrieden mit den Leistungen seines neuformierten Teams. „Wir haben das Spiel kontrolliert und hatten mehr Chancen, aber waren einfach nicht abgezockt genug“, bilanzierte Alisch und haderte mit wenigen, aber entscheidenden schwachen Minuten. Auch das 1:4 beim UHC sei respektabel gewesen: „Da kann man auch höher verlieren.“

Gegen Hannover und erneut Großflottbek erhofft sich der Eintracht-Trainer nun die ersten Punkte, drei bis vier sollten es schon sein. „Nominell sind wir stärker besetzt als Hannover“, urteilt Coach Alisch über den Derbygegner, der am ersten Spieltag mit 4:9 in Großflottbek unterlag. Gegen die Hamburger soll dann am Sonntag die Revanche und der erste Heimsieg gelingen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.