Anzeige

Zwei schwere Brocken

Basketball-Bundesliga: Phantoms müssen jetzt zweimal auswärts ran.

Von Christoph Matthies, 16.03.2011.

Braunschweig. Gleich zwei Spiele gegen Spitzenteams der Basketball-Bundesliga erwartet die Phantoms in dieser Woche. Los geht es am heutigen Mittwoch (19.30 Uhr) in Göttingen.

Die BG Göttingen ein Spitzenteam? Beim Blick auf die Bundesliga-Tabelle mögen einem Zweifel an dieser Einschätzung kommen. Als Neuntplatzierte liegen die Südniedersachsen derzeit zwei Punkte hinter den begehrten Playoff-Plätzen. Auch das Hinspiel in Braunschweig war durchaus geeignet, Zweifel an der Klasse der „Veilchen“ aufkommen zu lassen. Mit 74:56 konnten die Gastgeber die Begegnung im November klar für sich entscheiden.
Dass die Göttinger besser sind, als es ihr aktueller Tabellenstand suggeriert, beweisen sie regelmäßig im internationalen Wettbewerb. Nach dem Gewinn der EuroChallenge in der vergangenen Saison stehen die Korbjäger aus der Universitätsstadt in diesem Jahr im höherklassigen Eurocup erneut im Viertelfinale. Auch Braunschweigs Basketballfans konnten sich in den Spielen gegen Istanbul und Kiew in der VW-Halle von der Leistungsfähigkeit der Göttinger überzeugen. Und auch in der BBL ging es zuletzt leistungsmäßig bergauf.
Der beste Braunschweiger aus dem Hinspiel wird in der Göttinger Lokhalle fehlen. Tony Skinn, der vor vier Monaten 23 Punkte und sechs Assists zum Sieg seiner Mannschaft beisteuerte, verletzte sich am vorletzten Sonnabend in Quakenbrück am linken Fußgelenk. Diagnose: Riss des Syndesmosebandes. Vom eigentlichen Vorhaben, sich von Teamarzt Dr. Gunter Wilhelm operieren zu lassen, hat Skinn, der derzeit wegen eines privaten Trauerfalls in den USA verweilt, mittlerweile Abstand genommen. Ob der 28-jährige Point Guard in dieser Saison – oder überhaupt – noch einmal für die Phantoms auflaufen wird, erscheint somit mehr als fraglich.
An Tony Skinns Stelle rückt nun Aufbauspieler Uros Duvnjak, der im Februar für den Fall einer Verletzung nachverpflichtet wurde. Nach seinem knapp zehnminütigen Heimdebüt gegen Düsseldorf vor genau einem Monat, wird der Serbe in seiner heutigen zweiten Partie für die Phantoms mehr Verantwortung tragen müssen. Als Backup von Playmaker Kevin Hamilton erwartet Duvnjak im „Hexenkessel“ Lokhalle die intensive Göttinger Ganzfeldpresse – eine echte Bewährungsprobe.
Viel Zeit zum Verschnaufen haben die Phantoms nach dem heutigen Spiel nicht. Bereits am Freitagabend (20 Uhr) kommt es in der O2-World zum Duell mit Alba Berlin. Beim Tabellendritten gibt es ein Wiedersehen mit den Ex-Braunschweigern Yassin Idbihi und Heiko Schaffartzik.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.