Anzeige

Womack wirbelt künftig in Liga eins

Alysha Womack. Foto: SH

Basketball: Hoffarth verstärkt die Eintracht.

Von Christoph Matthies, 13.07.2014.

Braunschweig. Bei den Zweitliga-Basketballerinnen der Eintracht sind die ersten Personalentscheidungen gefallen. Alysha Womack, die athletische und wurfstarke US-Aufbauspielerin und größte Entdeckung der vergangenen Saison, wird nicht an die Oker zurückkehren.

„Ich habe auf und abseits des Feldes viel von euch gelernt, und ihr alle habt mich wie ein Teil eurer Familie behandelt“, bedankte sich die Topscorerin der zweiten Liga (24,5 Punkte) in einem emotionalen Abschiedsbrief bei Klubführung, Fans, Freunden und Mitspielerinnen. Die 23-Jährige wagt nach einer überragenden Spielzeit den Sprung in die deutsche Eliteklasse, die Fans der BG Donau-Ries in Nördlingen dürfen sich nun auf die spektakuläre Spielweise des nur 1,70 Meter großen Kraftpakets freuen. Im kommenden Sommer möchte Womack dann voraussichtlich den Sprung in die US-Profiliga WNBA wagen, wie sie im Gespräch mit der nB verriet.

Während die Eintracht weiter nach einer Amerikanerin als Womack-Ersatz Ausschau hält, konnte mit der 24-jährigen Lena Hoffarth ein vielversprechendes deutsches Talent für den Flügel verpflichtet werden. In der ersten Liga kam die Jura-Studentin für Chemnitz nur knapp vier Minuten pro Partie zum Einsatz.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.