Anzeige

Wir formen uns um: Muskeln statt Fett

Gert Loosen (zweiter von links) mit der „Speckweg-Gruppe“ im PHYSIO. Fotos: Fahem

NB und „PHYSIO“ hatten zwanzig NB-Leser zum „Speckweg-Kurs“ eingeladen – Gute Stimmung, erste Erfolge.

Von Ingeborg Obi-Preuß, 20.09.2017.

Braunschweig. Vor drei Wochen ist unsere „Speckweg-Gruppe“ mit einem Gesamtgewicht von 1.627,5 Kilogramm an den Start gegangen, seitdem geht es dreimal in der Woche unter Leitung von Trainer Gert Loosen dem Speck an den Kragen. Mit Erfolg.

Im theoretischen Block wird dem Thema Fettverbrennung viel Platz eingeräumt. „Für die optimale Verbrennung ist es gut, nur zwei größere Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen“, erklärt Loosen, als Zwischenmahlzeit ist ein Proteindrink erlaubt. „Und bei jedem Hungergefühl zunächst zwei Gläser Wasser trinken“, wiederholt er ein altes aber wirksames „Hausmittel.“

Überhaupt ist das Trinken ein wichtiger Punkt. „Vier Liter Flüssigkeit Minimum“, sagt Loosen. Allerdings sollte die Menge langsam gesteigert werden.
Dazu die Kohlenhydrate deutlich reduzieren. „Und wenn, dann Gemüse und Hülsenfrüchte bevorzugen“, empfiehlt der Trainer.

Und dann natürlich Bewegung. Genauer: Muskelaufbautraining im Wechsel mit Kardioeinheiten. „Muskeln sind wahre Fettverbrennungsmaschinen“, erläuter Loosen, „zwei- bis dreimal die Woche sollte trainiert werden.“ Machen wir...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.