Anzeige

Wieder „Rund um das Rathaus“

Braunschweiger Radsport-Trilogie mit dem Klassiker „Rund um den Elm“ auf neuer Strecke.

Braunschweig (h), 21.07.2010.

Am Sonnabend und Sonntag veranstaltet der RSV 23 wieder seine Braunschweiger Radsport-Trilogie.

Als Auftakt der zweitägigen Radsportveranstaltung findet nach mehrjähriger Unterbrechung am Sonnabend das 29. Braunschweiger Nachtrennen erstmals wieder auf dem ursprünglichen Kurs „Rund um das Rathaus“ statt. Start und Ziel sind auf dem Bohlweg. Um 20 Uhr findet ein Rennen für die Seniorenklasse statt, um 21 Uhr geht die Elite-Männerklasse an den Start.
Beim Radsportklassiker „Rund um den Elm“ – in diesem Jahr wieder für die Elite-Männerklasse – werden um 10 Uhr auf der Herzogin-Elisabeth-Straße mehr als 100 Fahrer auf die 145 Kilometer lange Strecke geschickt. Von Braunschweig aus geht es über den Amplebener Berg nach Schöppenstedt und dann auf die neue Rennstrecke über Hornburg bis in den Vorharz nach Goslar/Jürgenohl und dann zurück über Liebenburg, Flöthe, Ohrum, Kissenbrück, Wendhausen, Salzdahlum nach Braunschweig. Um 10.30 Uhr erfolgt der Start zu einem „Jedermannrennen“ und ab 8 Uhr finden die Rennen „Rund um den Prinzenpark“ für Männer, Frauen und Schüler statt.
Bei diesem Heimspiel startet das komplette Radsport-Team Braunschweig beim Nachtrennen am Bohlweg und bei „Rund um den Elm“. Dabei setzt das Team am Sonnabend eher auf die sprintstarken Fahrer wie Dani Bley oder Max Schröder. Am Sonntag heißt es dann, die Bergfahrer in Position zu bringen und den amtierenden Landesmeister am Berg, Artjom Gräfenstein, weit vorne ins Ziel zu bringen. Weitere gute Chancen am Sonntag haben Artem Unruh, Frederik Prenzel und Felix Lang.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.