Anzeige

Vom Hoop Summit in die NBA: Nowitzki, Ohlbrecht – Schröder?

Basketball: Dennis Schröder denkt über NBA-Draft 2013 nach – Tim Ohlbrecht nach Houston.

Von Christoph Matthies, 27.02.2013.

Braunschweig. Dennis Schröder ist erst der vierte Deutsche seit 1998, der am Nike Hoop Summit teilnehmen darf. Das Spiel einer Junioren-Weltauswahl gegen die besten Highschool-Asse der USA könnte dem talentierten Braunschweiger als Sprungbrett in die beste Liga der Welt dienen.

Die deutsche Basketball-Community freut sich über einen neuen Repräsentanten in der NBA: Am Montag unterzeichnete Tim Ohlbrecht einen Vertrag bei den Houston Rockets. Neben Dirk Nowitzki und (dem allerdings eingebürgerten) Chris Kaman ist Ohlbrecht aktuell der dritte Deutsche in der US-Liga. Der 24-Jährige spielte in der BBL für Bamberg, Bonn und Frankfurt, bevor er im Sommer in der Entwicklungsliga D-League anheuerte.
Auch Braunschweigs NBA-Hoffnung Dennis Schröder dürfte Ohlbrechts Entwicklung mit Interesse verfolgen, ist sie doch ein weiterer Beleg dafür, dass das Nike Hoop Summit eine gute Starthilfe für die spätere NBA-Karriere sein kann – wenn auch manchmal, wie im Fall Ohlbrecht, mit etwas Verspätung.
Im April 2008, zehn Jahre nach einem gewissen Dirk Nowitzki, nahm Ohlbrecht als 19-Jähriger am Schaulaufen der besten Basketball-Junioren der Welt teil. Ein Jahr später meldete er sich zum NBA-Draft an, zog aber kurz davor seinen Namen zurück. Ein weiteres Jahr darauf wurde der junge Wuppertaler dann von keinem NBA-Team ausgewählt. Es folgten mehrere Lehrjahre in der Bundesliga, bis der Traum von der größten Basketballbühne der Welt am Montag schließlich doch noch in Erfüllung ging.
Und Schröder? Der Phantoms-Youngster wird bereits seit Monaten von verschiedenen NBA-Scouts beobachtet und hofft, am 20. April in Portland weitere Klubvertreter auf sich aufmerksam machen zu können. Vorausgesetzt natürlich, die Phantoms erlauben dem Eigengewächs die Reise trotz laufender BBL-Saison.
Auch über die Anmeldung zum Draft denkt der 19-Jährige bereits ernsthaft nach: „Wenn ich so weiterspiele, könnte ich es schon dieses Jahr versuchen. Spätestens 2014 muss es dann aber klappen.“ Nicht nur Braunschweigs Basketballfans dürften an Dennis Schröder als viertem Deutschen in der NBA Gefallen finden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.