Anzeige

„Vielseitiger Spieler für die rechte Seite“

Fußball: Bewertung von Eintracht-Akteuren.

Von Elmar von Cramon, 29.12.2010.

Braunschweig. Bewertung von drei Eintracht-Fußballern nach den ersten 20 Drittliga-Spielen.

Julius Reinhardt: Der ehemalige Chemnitzer fasste als einer der ersten externen Neuzugänge Fuß und steuerte in der Anfangsphase der Saison zwei sehenswerte Treffer gegen Sandhausen und Ahlen bei. Zudem hatte er auf der rechten Außenbahn Karim Bellarabi vor sich und wurde durch eine längerfristige Verletzung zurückgeworfen.
Marc Arnold über Julius Reinhardt: Julius ist ein vielseitiger Spieler für die rechte Seite. Nach einem zwischenzeitlichen Hänger war er auf dem Sprung in die Stammelf, wurde durch seine Verletzung aber leider zurückgeworfen. Ab Januar wird er uns wieder zur Verfügung stehen. Statistik: 7 Spiele, 2 Treffer, Notendurchschnitt 3,25.
Patrick Amrhein: Der Ex-Jenaer kam aufgrund der fehlenden Sommervorbereitung mit Trainingsrückstand zur Mannschaft. Nach einigen Einsätzen in der zweiten Mannschaft trug er im Spiel gegen Koblenz maßgeblich dazu bei, dass die Partie zugunsten Eintrachts entschieden wurde. Seine Kreativität blitzte gelegentlich auf, man darf gespannt sein, wie sich der 21-Jährige in der Restrückrunde präsentiert.
Marc Arnold über Patrick Amrhein: Patrick hatte im körperlichen Bereich Nachholbedarf, seine sportliche Qualität war uns aber von Anfang an bekannt. Er ist ein Spieler, der auch in Phasen wo es nicht so gut läuft, die Bälle fordert. Ich bin davon überzeugt, dass er uns in nächster Zeit noch viel Freude bereiten wird. Statistik: 8 Spiele, 1 Treffer, 1 Assist, Notendurchschnitt 2,75.
Pascal Gos: Als einer der jüngsten Akteure rückte der Ex-BSCer im Sommer in den Profikader. Der Mittelfeldmann konnte sich dort bislang noch keine Bewährungschance erspielen, steuerte als „Dauerleihgabe“ im Regionalligateam aber zwei ganz wichtige Treffer gegen Oberneuland und Havelse bei.
Marc Arnold über Pascal Gos: Pascal hat in der Vorbereitung gezeigt, warum er als A-Jugendlicher bereits Stammkraft in der U23-Mannschaft war. Da er demnächst Abitur macht wird er zwar nicht in vollem Umfang mittrainieren können, für die Zukunft sehen wir in ihm aber eine wertvolle Alternative für die Innenverteidigung und das defensive Mittelfeld. Statistik: Kein Einsatz.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.