Anzeige

VfL-Frauen erhalten die Meisterschale

Trainer Ralf Kellermann und Co-Trainer Stephan Lersch. regios24

Fußball-Bundesliga: Wolfsburgerinnen trennen sich im letzten Punktspiel 2:2 von Jena.

Wolfsburg, 23.05.2017.

Am letzten Spieltag der Saison trennten sich die Bundesliga-Fußballerinnen des VfL Wolfsburg im heimischen AOK Stadion von der FF USV Jena mit 2:2. Die Wölfinnen, die bereits vor dem abschließenden Spieltag als Deutscher Meister feststanden, gerieten durch Julia Arnold (22.) und Laura Jose Ramos Luis (45.+1) in einen Rückstand. Nach dem Seitenwechsel glichen Caroline Hansen (70., Foulelfmeter) und Lara Dickenmann (82.) für die Wolfsburgerinnen aus.

Nach Abpfiff nahm das Team um den scheidenden Cheftrainer Ralf Kellermann die Meisterschale in Empfang. Die Saison endet indes erst am kommenden Samstag, wenn der VfL in Köln gegen den SC Sand das DFB-Pokalfinale bestreitet. Angepfiffen wird das Endspiel um 16.15 Uhr.

Neben Ralf Kellermann wurden im Rahmen des Jena-Spiels fünf Spielerinnen des VfL Wolfsburg verabschiedet. Julia Simic, Elise Bussaglia, Jennifer Martens, Stephanie Bunte, die nach neun Jahren im grün-weißen Trikot ihre Karriere beendet, und Anja Mittag, die die Wölfinnen bereits Ende März in Richtung ihres langjährigen Klubs FC Rosengard verlassen hatte, bekamen vor Anpfiff von VfL-Geschäftsführer Tim Schumacher und Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs einen Blumenstrauß und eine Collage ihrer besten Momente überreicht.

VfL-Cheftrainer Ralf Kellermann, der sich künftig auf sein Amt als sportlicher Leiter konzentriert, wurde vor seinem letzten Heimspiel mit warmen Worten von Mohrs und Applaus der Fans verabschiedet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.