Anzeige

Vertrag mit Vrancic verlängert

Hat seinen Vertrag bei Eintracht Braunschweig verlängert: Damir Vrancic. Foto: Susanne Hübner

Fußball: Eintracht plant mit dem vierfachen bosnischen Nationalspieler bis 2016.

Von Elmar von Cramon, 03.06.2014.

Braunschweig. Wie von Eintrachts sportlichem Leiter Marc Arnold angekündigt, wurden die Vertragsgespräche mit Damir Vrancic diese Woche beendet – und zwar mit einer Einigung.

Der Mittelfeldspieler setzte seinen Namen unter einen neuen Zweijahreskontrakt und wird den Blau-Gelben so bis 2016 erhalten bleiben. Der 28-Jährige hatte die Löwen vor 13 Monaten in Ingolstadt mit einem in letzter Sekunde verwandelten Freistoß in die Eliteklasse bugsiert und absolvierte in der abgelaufenen Spielzeit 14 Erstligabegegnungen. Insgesamt lief der vierfache bosnische Nationalspieler in 119 Partien für den Verein auf und erzielte elf Tore.
„Es ist sehr schön, nach fünf Jahren bei der Eintracht für zwei weitere Spielzeiten Teil dieser tollen Mannschaft zu sein. Mit dem Verein und der Stadt identifiziere ich mich voll und fühle mich in Braunschweig rundum wohl“, sagte Damir Vrancic bei seiner Vertragsverlängerung.
Auch Eintrachts sportlicher Leiter, Marc Arnold, zeigt sich zufrieden über den Verbleib des „Aufstiegshelden“ der Blau-Gelben: „Damir ist ein wichtiger Baustein innerhalb des Teams. Wir wissen um seine spielerische Qualität, die er in den vergangenen Jahren unter Beweis gestellt hat.“
Fest eingeplant ist auch der aus Saarbrücken zurückkehrende Raffael Korte: „Aus unserer Sicht ist das Leihgeschäft voll aufgegangen. Er hat körperlich zugelegt, ist zweikampfstärker geworden und hat dort auf verschiedenen Positionen überzeugt.“
Weniger gut lief es für Björn Kluft, der an Zweitligist SV Sandhausen ausgeliehen war: „Wo letztlich die Gründe lagen, dass er kaum zum Einsatz kam, ist schwierig zu sagen“, so Arnold, der mit dem bis 2015 unter Vertrag stehenden Mittelfeldspieler Gespräche über dessen Perspektiven bei den Blau-Gelben ankündigte.
Unterdessen wurde ein Testspiel für die Sommervorbereitung der Eintracht terminiert: Am 6. Juli (Sonntag) trifft die Mannschaft von Torsten Lieberknecht auf den Oberliga-Aufsteiger Eintracht Northeim. Anstoß ist um 15.30 Uhr im Northeimer Gustav-Wegner-Stadion.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.