Anzeige

U23 spielt schwach in der Halle

Fußball: Eintracht wird nur Vorletzter bei Turnier in Nordhausen – Mittwoch Spiel in Wolfsburg.

Braunschweig (rk). 15.01.2012

Unerwartet schwach präsentierten sich Eintrachts U23-Fußballer gestern beim Hallenpokal um den Telefun-Cup in Nordhausen.

In einem siebenköpfigen Teilnehmerfeld, bei dem in einer einzigen Gruppenphase der Sieger in dem Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen wurde, belegte das Team von Trainer Henning Bürger nur den vorletzten Platz. Sieger wurde Gastgeber Wacker Nordhausen, der sich knapp gegen den Regionalligisten 1. FC Magdeburg durchsetzte.
Den Blau-Gelben war nur ein Sieg gegen Eintracht Sondershausen (2:0) gelungen, den unrühmlichen Höhepunkt bildete zusätzlich eine Rote Karte gegen Mittelfeldakteur Mehmet Kodes nach einer Schiedsrichterbeleidigung.
„Das war heute leider gar nichts“, resümierte der enttäuschte Bürger, der seinen Blick jedoch gleich auf die kommende Woche richtete: „Diese Leistung war natürlich eine Steilvorlage für den Trainer. Die Jungs müssen sich jetzt präsentieren.“ Eine erste Möglichkeit dazu gibt es bereits am Mittwoch, dann gastiert die U23 bei der A-Jugend des VfL Wolfsburg zu einem Testspiel (19 Uhr, Porschestadion).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.