Anzeige

U23 kann noch nicht feiern

Fußball: Eintrachts Nachwuchsteam verliert daheim gegen Hildesheim.

Braunschweig (rk), 12.05.2013.

Die Sektflaschen müssen bei Eintrachts U23-Fußballern zunächst geschlossen bleiben: Nach der gestrigen 1:2 (1:1)-Heimniederlage gegen den VfV Borussia Hildesheim wurde der endgültige Aufstieg zunächst vertagt.

Ein Unentschieden hätte vor den 287 Zuschauern auf dem Stadionnebenplatz gereicht, um die Meisterschaft auch rechnerisch sicherzustellen. So richtet sich der Blick der „Blau-Gelben“ auf das heutige Spiel zwischen den Verfolgern Hansa Lüneburg und Lupo-Martini Wolfsburg: Gewinnt Lüneburg nicht, steigt Eintracht ohne eigene Beteiligung trotzdem bereits an diesem Wochenende auf.
Trainer Henning Bürger war mit der Leistung seines Teams dennoch nicht zufrieden: Nach einer frühen Führung von Marcel Bär (12.) verlor seine Elf den Faden und kassierte in der 44. Minute den Ausgleich durch Philipp Schlichting. Zwei Minuten vor dem Abpfiff drehte Omar El Zein schließlich die Partie (88.).
„Wie heißt es so schön: Die Wahrheit liegt auf dem Platz. Und da war ich heute von einigen Spielern leider schwer enttäuscht“, bekannte Bürger.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.