Anzeige

U19-Fußballer beschenken Trainer

Eintrachts Aufstieg nach gestrigem 2:0-Erfolg im Spitzenspiel gegen Lübeck weiter möglich.

Von Robin Koppelmann, 26.05.2013

Braunschweig. Ein besseres Geburtstagsgeschenk hätten Eintrachts U19-Fußballer ihrem Trainer Goran Barjaktarevic nicht machen können: Mit 2:0 (1:0) gewann seine Mannschaft das Topspiel gegen den Spitzenreiter VfB Lübeck und besitzt im Aufstiegsrennen weiter alle Chancen.

Vor rund 150 Zuschauern auf dem Stadionnebenplatz entwickelte sich auf tiefem Geläuf ein intensives Duell, in dem beide Mannschaften mit hoher Konzentration zu Werke gingen. Die Gäste aus Lübeck zeigten sich anfangs aktiver, scheiterten aber oftmals an der gut eingestellten Eintracht-Abwehr um Torhüter Pascal Bertram. Etwas unerwartet fiel entsprechend auch der Führungstreffer: Torjäger Brian Behrens setzte sich in Gerd-Müller-Manier durch und traf zum wichtigen 1:0-Halbzeitstand (38.).
Nach der Pause kontrollierte Eintracht verstärkt das Geschehen und durfte am Ende nochmals jubeln: Der direkt zuvor eingewechselte Hüseyin-Ömer Demir traf zur Entscheidung (90.).
„Die Mannschaft hat die ganze Woche konzentriert trainiert und erhält jetzt ihren Lohn“, resümierte Team-Manager Jürgen Weisheit, und auch Trainer Barjaktarevic selbst war zufrieden: „Wir haben im Moment natürlich einen Lauf. Ich bin optimistisch, dass wir auch die letzten beiden Spiele gewinnen“. Sollte dies eintreten, wäre mindestens der Aufstiegsrelegationsplatz sicher.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.