Anzeige

Trainingsauftakt: VfL-Spieler müssen am 3. Juli antreten

Saisonvorbereitung: Mario Gomez und der VfL Wolfsburg testen erneut gegen SG Dynamo Dresden. Foto: regios24/Darius Simka

1. Fußball-Bundesliga: Wölfe treten am 22. Juli beim Zweitligisten Dynamo Dresden an – Erstes Trainingslager in der Schweiz.

Wolfsburg, 23.06.2017.

Die Vorbereitungsphase, sie wird für einige Bundesliga-Fußballer des VfL Wolfsburg zum Wiedersehen mit ihren ehemaligen Vereinen. Das schnellste wird es für Marvin Stefaniak geben. Der für 1,5 Millionen verpflichtete Außenstürmer wird am 22. Juli mit den „Wölfen“ beim Zweitligisten Dynamo Dresden antreten, wenn das DVV-Stadion der Sachsen um 16 Uhr offiziell eröffnet wird.

Stefaniak war zudem der erste VfL-Neuzugang, der festgestanden hatte: Bereits Mitte September 2016 unterschrieb der 22-Jährige nach sechs Jahren bei Dynamo Dresden in Wolfsburg. Insgesamt bestritt er 100 Punktspiele in der 2. und 3. Liga für die Schwarz-Gelben, bei denen übrigens auch Maximilian Arnold in der Nachwuchsakademie ausgebildet wurde, ehe er 2009 in die U17 der Wolfsburger gewechselt war.

Ein besonderes Wiedersehen wird es während der Vorbereitungsphase auch für VfL-Torjäger Mario Gomez geben: Schließlich haben die „Wölfe“ zum Stadionfest am 6. August den italienischen Erstligisten AC Florenz zu Gast. Und das Trikot der „Fiorentina“ trug Mario Gomez eben von 2013 bis 2015, bevor er in die Türkei zu Besiktas Istanbul ging und dort mit 26 Treffern Torschützenkönig der Süper Lig wurde.

Erst kommt die Arbeit, dann sprichwörtlich das Vergnügen: Und hier bildet die Mannschaft von Trainer Andries Jonker keine Ausnahme. Denn bereits am 3. Juli bittet der Coach seine Schützlinge zum Trainingsauftakt in Wolfsburg. Fünf Tage später folgt in Gifhorn (15 Uhr) das erste Testspiel gegen eine regionale Auswahl.
Vom 10. bis 16. Juli beziehen die „Wölfe“ dann ihr erstes Trainingslager im schweizerischen Bad Ragaz, wo Vorbereitungspartien gegen Rapperswil-Jona (11. Juli) und gegen den FC Winterthur (14. Juli) bereits terminiert sind.

Aus der Schweiz geht es direkt an die Ostsee: Der VfL tritt am 17. Juli bei Hansa Rostock an. Und noch vor dem zweiten Trainingslager vom 24. bis 30. Juli in der Klosterpforte in Marienfeld steht eben Stefaniaks Wiedersehen mit Dynamo Dresden auf dem Programm. Zwei weitere Begegnungen sollen in der Vorbereitung zudem noch folgen, ehe mit der DFB-Pokal-Partie beim FC Eintracht Norderstedt (11. bis 14. August) das erste Pflichtspiel der neuen Saison ansteht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.