Anzeige

Trainer Machowski verspricht: „Alle sind heiß“

Basketball-Bundesliga: Braunschweiger spielen Donnerstag und Sonnabend – Eventuell Comeback von John Allen morgen gegen Tübingen.

Von Sebastian Walther, 18.11.2009.


Braunschweig. Es geht wieder los. Nach elf Tagen Pause stehen bei den Phantoms-Basketballern für diese Woche gleich zwei Partien auf dem Spielplan.

Am Donnerstag, 19 Uhr, geht es gegen die Tigers aus Tübingen. Trainer Sebastian Machowski hat für das dritte Heimspiel in dieser Saison eine deutliche Losung ausgegeben: „„Die Tübinger aufgrund des derzeitigen Tabellenstandes zu unterschätzen, wäre ein großer Fehler. Doch unabhängig davon müssen wir natürlich unsere Heimspiele gewinnen, um in die Play-offs zu kommen. Mit einem Heimsieg wären wir zurück in der Erfolgsspur.“
Ein eigentlich geplantes Trainingsspiel musste zwischenzeitlich bedingt durch Grippeausfälle beim Gegner abgesagt werden. Man habe die spielfreie Zeit genutzt, um „Energie zu tanken“ und „die Konzentration auf beide Begegnungen zu schüren.“ Machowskis Fazit nach neun Tagen Training: „Alle sind heiß.“
Die Gäste aus Tübingen bringen mit dem Ex-Braunschweiger Steven Wright ein bekanntes Gesicht mit, darüber hinaus ist die Mannschaft gespickt mit gestandenen Bundesliga-Profis. Nach zwei Siegen in acht Partien befindet sich das vor der Spielzeit neu zusammengestellte Team jedoch noch in der Findungsphase.
Die Gastgeber an diesem Donnerstag wollen auf ihre Siegesserie setzen, die in Oldenburg zwar gestoppt wurde, die Erwartungen rund um den Verein jedoch erhöht hat. Da trifft es sich, dass mit John Allen ein langersehnter Publikumsliebling zumindest auf der Bank Platz nehmen wird. Machowski will auch einen Kurzeinsatz des US-Amerikaners nicht ausschließen. Nils Mittmann ist indes von seiner Schulterverletzung wieder genesen.
Am Sonnabend bereits treten die Braunschweiger in Ulm an. Um 19 Uhr ist Anpfiff gegen einen – zumindest auf dem Papier– ebenfalls eher mittelmäßigen Gegner. Drei Siege in zehn Spielen konnten die Spatzen bislang feiern und müssen am heutigen Mittwoch noch nach Bamberg.
Die Ulmer, vergangene Saison mit Jeff Gibbs noch im Viertelfinale der Play-offs, kämpfen in diesem Jahr um das Überleben. Sportlich mit Punkten und finanziell. Der angestrebte Neubau einer Multifunktionshalle zum Sommer 2011 wurde zuletzt immer unwahrscheinlicher. Sollte das Projekt gänzlich scheitern, hat der Verein angekündigt, sich aus der Bundesliga zurückziehen zu wollen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.