Anzeige

Starker Einstand von Groselle

Die Löwen sind derzeit im Trainingslager. Archiv-Foto: T.A.

Basketball: Löwen verlieren erstes Testspiel in Bayreuth mit 72:89 – Trainingslager in Kienbaum.

Von Christoph Matthies, 24.08.2016.

Braunschweig. Am Sonntag sind die Löwen-Basketballer in ihr sechstägiges Trainingslager im brandenburgischen Kienbaum aufgebrochen. Tags zuvor hatte der Bundesligist sein erstes offizielles Testspiel absolviert, das gegen Gastgeber Bayreuth mit 72:89 (38:38) verloren wurde.

Rund einen Monat vor dem Saisonstart war die Partie in Bayreuth so etwas wie eine erste Standortbestimmung. Gegen das Team von Trainergespann Raoul Korner und Lars Masell, das in der vergangenen Saison noch Braunschweigs Korbjäger trainierte, hielten die Löwen in der ersten Spielhälfte gut mit. „Wir haben in der ersten Halbzeit mit viel Aufwand und Energie gespielt. Wir sind aber in der Rotation nicht tief genug, als dass wir dieses Niveau gegen Bayreuth hätten halten können“, nannte Löwen-Trainer Frank Menz auf der Vereins-Homepage den vielleicht entscheidenden Grund für die Niederlage.
Mit nur drei Importspielern waren die Löwen in die Partie gegangen. Der vierte, der Österreicher Thomas Klepeisz, spielt derzeit noch für sein Nationalteam.
Besonders der neue US-Center Geoffrey Groselle konnte in seinem ersten Kräftemessen mit der BBL-Konkurrenz überzeugen und verbuchte mit 16 Punkten und zehn Rebounds sein erstes „Double-Double“ für die Braunschweiger. Auch Sid-Marlon Theis und Jannik Freese (beide 11) punkteten zweistellig, das amerikanische Guard-Tandem aus Carlton Guyton (8) und Carlos Medlock (7) blieb offensiv eher zahm.
Zwei Importpositionen dürfen die Löwen noch besetzen, vor allem auf den Positionen drei und vier bestünde noch Bedarf für (amerikanische) Leistungsträger. „Ich hoffe, dass wir Verstärkung kriegen, sonst geht uns bald die Luft aus“, insistierte Menz, dessen Team am Donnerstag bei Alba Berlin testet, gegenüber Journalisten.
Wegen kurzfristiger Bauarbeiten an der Decke der Tunica-Sporthalle wird das für Sonntag anberaumte Testspiel gegen die Eisbären nicht in Braunschweig, sondern ohne Zuschauer in Bremerhaven ausgetragen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.