Anzeige

Spitzenspiel: Saisonfavorit beim USC

Braunschweig (öbl). In den vergangenen zwei Heimspielen offenbarten die Zweitliga-Volleyballer des USC nach deutlichen Führungen kleine Nachlässigkeiten und gefährdeten damit noch ihre Siege.

An diesem Sonnabend um 19.30 Uhr in der Tunicahalle wird das wohl kaum passieren. Denn die Gäste sind die großen Favoriten der Saison: Rhein-Ruhr Volley aus Bottrop. Es ist das absolute Spitzenspiel der Liga: Der ungeschlagene Tabellenvierte empfängt den ebenfalls ungeschlagenen Spitzenreiter.
Auch in den vergangenen Jahren gehörte Rhein-Ruhr Volley stets zu den heiß gehandelten Topmannschaften, doch regelmäßig versauten sie den Saisonstart. Doch anders als in den Vorjahren ist Bottrop glänzend gestartet und verfügt als eines der wenigen Teams über etwas Geld. So wurden fünf hochkarätige Neuzugänge verpflichtet, unter ihnen ist Junioren-Nationalspieler Johann Schumacher, der für den USC in der Jugend aufschlug.
Konzentrationslücken können sich die Braunschweiger gegen diesen Gegner nicht leisten. Doch Trainer Mikhail Kontchevski glaubt: „Wir haben immer eine Chance. Wir müssen uns auf unsere kämpferischen Stärken besinnen.“ Obwohl sich die USC-Annahme um Timo Hahn und Steffen Ahlborn zuletzt einige Auszeiten gönnte, glaubt Kontchevski: „Wir sind da so stark wie noch nie.“ Vermutlich kann der USC-Trainer auch auf Steffan Pampel zurückgreifen. Eine Entscheidung hat dem Team schon vor diesem Spiel enormen Auftrieb gegeben: Mit dem Braunschweiger Weltunternehmen Rollei ziert ein neuer Trikotsponsor die USC-Brust und sorgt dafür, dass die größten finanziellen Sorgen beseitigt sind.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.