Anzeige

Siegesserie wird reißen

Phantoms spielen am Freitag ohne John Allen, aber mit Yassin Idbihi.

Von Sebastian Walther, 21.10.2009.

Braunschweig. Eine viel versprechende Paarung: Die New Yorker Phantoms empfangen am Freitag ab 19 Uhr die Artland Dragons. Beide Mannschaften sind noch ungeschlagen. Das wird sich für einen von ihnen ändern.

Braunschweigs Trainer Sebastian Machowski erwartet einen aggressiven Gegner in der Volkswagen-Halle. „Die Dragons machen sehr viel Druck und sind auf allen Positionen stark besetzt.“ Ein Satz, der im Augenblick auch das Spiel seiner Mannschaft beschreiben könnte.
Auch sonst vereint beide mehr als sie trennt. In Braunschweig wie in Quakenbrück hat ein überdurchschnittlich junger Trainer das Sagen, beide Mannschaften spielen dank guter Einkaufspolitik oben mit und werden sich vor allem unter dem Korb hitzige Duelle liefern. Bei den Dragons stehen dort Darius „Hall the Wall“ und der ehemalige Nationalspieler Florian Hartenstein den Braunschweigern im Weg. „Wir werden vorbereitet sein“, verspricht Gastgeber Machowski.
Seiner Mannschaft bleibt nach dem knappen Sieg in Ludwigsburg (75:74) nur vier Tage, die Lehren aus der Partie umzusetzen. „Wir geben einen Vorsprung noch zu leichtfertig aus der Hand, vor allem lassen wir zu viele Schnellangriffe zu“, hat Sebastian Machowski festgestellt. Im Umschalten von Angriff auf Abwehr sei seine Mannschaft zu anfällig, daran wolle man im Training schnellstmöglich arbeiten.
Ansonsten hat der Coach beim Auftritt seiner Mannschaft ein erneut kreatives Zentrum aus Kevin Hamilton und Heiko Schaffartzik gesehen, wobei Letzterer sowohl als Top-Scorer (19 Punkte), als auch als Siegschütze Mann des Spiels war.
Ein anderer Publikumsliebling nimmt vorerst weiterhin in Zivil auf der Bank Platz. John Allen befindet sich im Lauf- und Krafttraining, ist aber für Einheiten mit der Mannschaft noch nicht in Form. Ansonsten jedoch kann Sebastian Machowski am Freitag mit allen Akteuren planen, Kevin Wysocki kehrte nach Grippe Anfang der Woche zurück, und auch Yassin Idbihi wird spielen können. Er hatte in Ludwigsburg einen Schlag auf den frisch operierten Zahn bekommen, der Arzt gab aber bereits grünes Licht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.