Anzeige

Sieg im ersten Testspiel

Fußball: Eintrachts Drittligateam gewinnt mit 6:0 beim BSC Acosta

. Von Elmar von Cramon, 21.06.2009

Braunschweig. Mit 6:0 (1:0) gewann Eintracht gestern das erste Testspiel der Saisonvorbereitung gegen den BSC Acosta. Schon heute steht der nächste Vergleich auf dem Programm, um 15 Uhr spielen die Blau-Gelben beim
SV 09 Staßfurt.

Gegen den BSC Acosta begann das Eintracht-Team mit vier der fünf Neuzugängen in der Startelf. Nach sechs Minuten drohte erstmals Gefahr für das BSC-Gehäuse, doch Fatih Yilmaz zielte mit seinem Schuss daneben. Besser machten es die Neuzugänge Marco Calamita und Damir Vrancic: BSC-Keeper Rafael Bussek fischte den Kopfball des Italieners zwar per Glanzparade aus der rechten Ecke, den Abpraller nutzte Vrancic allerdings zur Führung (14.).
Danach waren die Blau-Gelben bemüht nachzulegen und versuchten vor allem, über die Flügel zum Erfolg zu kommen. Trotz zahlreicher gefährlicher Flanken in den Strafraum verpassten es die Löwen jedoch, vor der Pause den zweiten Treffer zu erzielen. Eintracht-Keeper Marjan Petkovic verlebte eine ruhige erste Hälfte und musste bei einem Freistoß kurz vor der Pause erstmals ins Spiel eingreifen(42.).
Im zweiten Durchgang wechselten die Blau-Gelben nahezu komplett durch und kamen prompt zum Erfolg. Fait-Florian Banser erzielte nach schöner Vorarbeit von Marc Pfitzner kurz nach der Pause das 2:0 (47.). Auch das dritte Eintracht-Tor entstand aus einer schön herausgespielten Kombination; diesmal bediente Banser Pfitzner, der keine Mühe hatte, zu erhöhen (61.). Mit einem schönen Pass in den Rücken der Abwehr bereitete Banser auch den vierten Treffer vor, den Tim Danneberg mit einem sehenswerten Schuss erzielte (71.). Langsam schwanden die Kräfte der Platzherren, den einzigen gefährlichen Angriff konnte Eintrachts zweiter neue Keeper, Daniel Davari, zehn Minuten vor Ende entschärfen. Den Schlusspunkt setzten der gut aufgelegte Banser mit einem Kopfball (81.) sowie Smail Morabit, der zum 6:0-Endstand (84. Minute) traf.
Eintracht 1. Halbzeit: Petkovic – Theuerkauf, Schanda, Henn, Brinkmann – Boland, Vrancic, Yilmaz, Vucinovic – Onuegbu, Calamita; 2. Halbzeit: Davari – Reichel, Dogan, Henn, Fuchs – Pfitzner, Danneberg, Washausen, Kruppke – Banser, Morabit.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.