Anzeige

„Schnell vom unteren Strich entfernen“

Die Löwen-Saison beginnt am Sonntag (17 Uhr, VW-Halle) mit einem Heimspiel gegen den Titelverteidiger aus Bamberg.

Von Christoph Matthies, 03.10.2015.

Braunschweig. Die Hoffnung, das Team des erfolgreichen Vorjahres weitgehend zusammenzuhalten, hatte sich schnell zerschlagen. Braunschweigs Basketballfans werden also einige neue Gesichter sehen, wenn die Löwen am Sonntag (17 Uhr, VW-Halle) in die Bundesliga-Saison starten.

Während die deutschen Stammkräfte wie Lucas Gertz, Cornelius Adler und der neue Kapitän Nico Simon an Bord blieben, musste Cheftrainer Raoul Korner in der Vorbereitung gleich sechs neue Amerikaner integrieren. Keaton Grant, Tyrone Nash und Center Kenny Frease sind in der BBL keine Unbekannten, Amin Stevens, Josh Gasser und Aufbauspieler Derek Needham haben dagegen noch keinerlei Bundesliga-Erfahrung. Während Needham und Stevens tolle Ansätze zeigten, meistens zu den besten Punktesammlern gehörten und viel Lob des Trainers einheimsten, agierte College-Rookie Gasser in den bisherigen Testspielen äußerst unauffällig.

„Ich glaube, dass es uns auszeichnen wird, dass immer wieder andere Spieler herausstechen“, setzt Korner auf die Ausgeglichenheit seines Kaders, der ohne einen echten Star auskommen muss. Die Spielzeit für die deutschen Akteure, die immer wieder angemahnt wird, sollte also da sein. „15 Minuten pro Spiel sind für ihn drin“, sagt Korner etwa über Doppellizenzspieler Sid-Marlon Theis, der den abgewanderten Backup-Center Maurice Pluskota ersetzen soll. Genau wie Gertz, Adler und Robin Amaize habe Theis im Sommer einen großen Schritt nach vorne gemacht.

Während der Trainer mit dem körperlichen Zustand seiner Mannen hochzufrieden ist, sieht er spielerisch noch einige Baustellen. Probleme beim Rebound und im Spielaufbau, die oft zu vielen Ballverlusten führten, gilt es abzustellen, wenn die Saison erfolgreich werden soll. Zudem müsse eine Grenze zwischen schnellem und chaotischem Spiel gezogen werden.

„Wir wollen uns möglichst schnell vom unteren Strich entfernen und dann sehen, was nach oben geht“, hofft Korner, mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.