Anzeige

„Schlimmstes Gefühl der letzten zehn Jahre“

New Yorker Phantoms: Flügelspieler Tomasz Cielebak plant sein Comeback nach überstandener Herzmuskelentzündung.

Von Christoph Matthies, 31.03.2010

Braunschweig. Fünf Wochen ist es her, dass bei Tomasz Cielebak, polnischem Basketballer in Diensten der Phantoms, eine Herzmuskelentzündung diagnostiziert wurde. Die nB unterhielt sich mit dem 34-jährigen Power Forward.

?Tomasz Cielebak, wann werden wir Sie wieder im Phantoms-Dress sehen?

!Ich wärme mich bereits wieder mit dem Team auf und möchte im Laufe der Woche wieder am regulären Training teilnehmen. Ich hoffe, dass ich am Montag gegen den MBC einsatzfähig bin und als Teil des Teams auf der Bank sitze.

?Wie haben Sie eigentlich festgestellt, dass etwas nicht stimmte?

!Zunächst hatte ich eine leichte Grippe, doch am Tag danach ging es mir bereits wieder besser und ich ging zum Training. Die folgenden zwei Wochen fühlte ich mich nicht gut, mein Energielevel war sehr niedrig. Zum Glück ging ich rechtzeitig zum Arzt, sonst hätte es viel gefährlicher und sogar tödlich enden können.

?Und wie verlief dann der Heilungsprozess?

!Ich musste keine Medikamente nehmen, aber ich durfte nicht laufen oder mein Herz anderweitig belasten. Nach monatelangem Training ist es allerdings schwer, einfach aufzuhören und gar nichts mehr zu tun. Auch nach einer Saison braucht man etwa zwei Wochen, um das Training langsam herunterzufahren, damit das Herz und der Körper sich an die neuen Bedingungen anpassen. Deshalb bin ich viel spazieren gegangen. Das deutsche Wort „Spaziergang“ kenne ich seit den vergangenen Wochen sehr gut!

?Ist es schwer, dem eigenen Team nur zuschauen zu dürfen?

!Es war das schlimmste Gefühl in den letzten zehn Jahren. Ich war im Laufe meiner Karriere nicht allzu oft verletzt, und es war das erste Mal seit vielen Jahren, dass ich Spiele von draußen verfolgen musste. Man möchte unbedingt helfen, aber es geht nicht – in diesem Moment fühlt man sich wie ein Fan oder der Trainer.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.